• Startseite
  • Wissen
  • Unwetterwarnung: Was bedeuten die Farben Gelb, Orange, Rot und Dunkelrot?

Gelb, Orange, Rot und Dunkelrot: Das bedeuten die Farben bei Unwetterwarnungen

  • Der Deutsche Wetterdienst gibt Wetterwarnungen bekannt, damit die Menschen sich dementsprechend vorbereiten können.
  • Dabei gibt es Warnungen in vier verschiedenen Stufen.
  • Bei Unwetterwarnungen der Stufe vier etwa können lebensgefährliche Situationen auftreten.
Heidi Becker
|
Anzeige
Anzeige

Sturmtief “Kirsten” zieht aktuell über Deutschland – es werden Gewitter, Wind und Sturmböen vorhergesagt. Für das Tief werden vom Deutschen Wetterdienst (DWD) Unwetterwarnungen herausgegeben – aber was bedeuten dabei eigentlich die Farben Gelb, Orange, Rot und Dunkelrot?

Der DWD unterscheidet bei Wetterwarnungen zwischen vier verschiedenen Stufen. Man spricht dabei von Wetterwarnungen Stufe eins (Gelb), Warnungen vor markantem Wetter Stufe zwei (Orange), Unwetterwarnungen Stufe drei (Rot) und Warnungen vor extremem Unwetter Stufe vier (Dunkelrot).

Amtliche Warnungen Stufe eins (Gelb)

Der Deutsche Wetterdienst spricht bei amtlichen Warnungen der Stufe eins (Gelb) von “nicht ungewöhnlichen Wetterentwicklungen”. Es wird dennoch empfohlen, sich regelmäßig über neue Wetterentwicklungen zu informieren, da wetterbedingte Gefährdungen auftreten könnten.

Anzeige

Amtliche Warnung vor markantem Wetter Stufe zwei (Orange)

Auch bei einer Wetterwarnung der Stufe zwei sollten die Menschen zwar vorsichtig sein. Die orangefarbene Warnung vor markantem Wetter ist aber auch kein Grund zur Beunruhigung. Die erwartete Wetterentwicklung könnte aber gefährlich werden, da etwa lokale Schäden auftreten können. Man sollte sich regelmäßig über weitere Entwicklungen informieren und riskantes Verhalten vermeiden.

Anzeige
Video
Videografik: So entsteht das Wetter
1:40 min
Kalte und warme Luftmassen zirkulieren in der Atmosphäre. Wenn sie zusammentreffen, entstehen verschiedene Wetterphänomene.  © AFP

Amtliche Unwetterwarnung Stufe drei (Rot)

Bei einer amtlichen Unwetterwarnung, also einer roten Warnung der Stufe drei, spricht der DWD von einer “sehr gefährlichen Wetterentwicklung”. Aufenthalte im Freien sollten hier vermieden werden – die Menschen sollten sehr vorsichtig sein und sich über die weitere Wetterentwicklung informieren.

Amtliche Warnung vor extremem Unwetter Stufe vier (Dunkelrot)

Dunkelrote Warnungen vor extremem Unwetter können lebensgefährlich sein. Bei Unwetter der Stufe vier sind oft größere Gebiete betroffen – die Menschen sollten sich auf außergewöhnliche Maßnahmen vorbereiten. Der DWD empfiehlt hier, sich nicht mehr im Freien aufzuhalten und den Anweisungen von Behörden Folge zu leisten. Außerdem sollte man sich regelmäßig über weitere Wetterentwicklungen informieren.

Übrigens gibt der DWD noch Informationen zu Hitze- oder UV-Warnung (Violett) und Vorabinformationen zu Unwettern (schraffiert) heraus. Bei Vorabinformationen zu Unwettern (schraffiert) wird vor extrem gefährlichen Unwettern gewarnt, bei denen aber noch nicht Gebiet, Zeit und Intensität bekannt ist. Diese Stufe wird für rechtzeitige Schutzmaßnahmen bekannt gegeben.

RND



“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen