• Startseite
  • Wissen
  • Studie: Größter Anstieg beim Ausstoß von Treibhausgasen seit 1990

Studie: Größter Anstieg beim Ausstoß von Treibhausgasen seit 1990

  • Der Ausstoß vom Treibhausgasen in Deutschland wird nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende in diesem Jahr deutlich steigen.
  • Demnach werden die Emissionen im Vergleich zu 2020 voraussichtlich um rund 47 Millionen Tonnen zulegen.
  • Deshalb werde der Rückgang der Emissionen im Vergleich zum Jahr 1990 lediglich 37 Prozent betragen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Der Ausstoß vom Treibhausgasen in Deutschland wird nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende in diesem Jahr deutlich steigen. Die Emissionen dürften im Vergleich zu 2020 voraussichtlich um rund 47 Millionen Tonnen zulegen, heißt es in einer Analyse, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Kräftiger Anstieg nach Corona-Jahr 2020

Das sei der größte Anstieg seit 1990. Deshalb werde der Rückgang der Emissionen im Vergleich zum Jahr 1990 lediglich 37 Prozent betragen.

Anzeige

Im vergangenen Jahr lag der Ausstoß an Treibhausgasen mit rund 739 Millionen Tonnen 40,8 Prozent unter dem im Ausgangsjahr 1990. Deutschland hatte damit 2020 das Klimaziel eines Rückgangs um 40 Prozent erreicht.

Anzeige

Rückgang 2020 war “Eintagsfliege”

Anzeige

„Der vermeintliche Erfolg von 40 Prozent Emissionsminderung im letzten Jahr war kein wirksamer Klimaschutz, sondern eine Eintagsfliege, bedingt durch Corona und Sondereffekte“, betonte Agora-Direktor Patrick Graichen. Deutschland werde 2021 den höchsten Anstieg der Treibhausgasemissionen seit 1990 verzeichnen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen