• Startseite
  • Wissen
  • SpaceX Raketenstart im Livestream: GPS-Satellit für amerikanische “Space Force” soll in den Orbit

Im Livestream: Space X schickt GPS-Satelliten für amerikanische Space Force in den Orbit

  • Zum elften Mal in diesem Jahr hebt eine Space-X-Rakete ab.
  • Das Raumfahrtunternehmen will einen GPS-Satelliten für Trumps Space Force in den Orbit schicken.
  • Den Start der Rakete können Sie ab 21.40 Uhr im Livestream verfolgen.
Anzeige
Anzeige

Das private Raumfahrtunternehmen Space X will nach nach der Ankunft einer Raumkapsel an der Internationalen Raumstation (ISS) eine Falcon-9-Rakete starten, um einen GPS-Satelliten in den Orbit zu schicken. Die Rakete hebt heute vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida um 21.55 Uhr (15.55 Uhr Ortszeit) ab. Es wäre somit der elfte Flug ins All von Space X. Den Start der Rakete können Sie ab 21.40 Uhr im Livestream verfolgen.

Erste Space-X-Mission für Trumps Space Force

Dies ist die erste Mission für Donald Trumps sogenannte Space Force, die im Dezember 2019 geschaffen wurde. Der US-Präsident hat erstmals seit 1947 wieder eine eigene US-Teilstreitkraft geschaffen – damals war die US-Luftwaffe als separate Einheit gebildet worden. Für Trump ist das ein Erfolg, da er sich für die Bildung einer eigenen Space Force eingesetzt hatte, mit der sich das US-Militär für Konflikte im Weltraum wappnet.

Bei dem Satelliten handelt es sich um einen verbesserten GPS-III-Satelliten, von dem zuvor bereits zwei in den Orbit geschickt wurden. Der erste hob bereits im Dezember 2018 ab, der zweite Satellit startete im August 2019.

Vor gut einem Monat: Space-X-Kapsel hat erfolgreich an die ISS angedockt

Anzeige

Ende Mai war die bemannte Raumkapsel von Space X an die ISS angedockt. Nach rund 20 Stunden Flug mit der Crew-Dragon-Raumkapsel sind zwei US-Astronauten an der ISS angekommen. Die beiden Astronauten Doug Hurley und Bob Behnken wurden von den drei Besatzungsmitgliedern der ISS begrüßt, ihrem Landsmann Chris Cassidy sowie den beiden Russen Anatoli Iwanischin und Iwan Wagner. Zuvor hatten die Astronauten das Andockmanöver, die Öffnung der Luken und andere Aufgaben erfüllt. “Geschichte ist geschrieben worden”, kommentierte die Nasa per Kurznachrichtendienst Twitter. Nasa-Chef Jim Bridenstine sprach von einem “wundervollen Tag”. Trump feierte den Start als “heldenhafte Tat”. Die kommerzielle Raumfahrt sei die Zukunft: “Ein neues Zeitalter amerikanischen Ehrgeizes hat jetzt begonnen.”

Der Start der Rakete im Livestream

Der Livestream startet um 21.40 Uhr:

RND/bk/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen