Seoul schließt Nachtclubs nach neuen Corona-Infektionen

  • Kaum hatte Südkorea die Corona-Bestimmungen gelockert, wurden schon wieder gut 2100 Vergnügungs-Etablissements in der Hauptstadt Seoul geschlossen.
  • Grund war ein Anstieg der Ansteckungen nach dem Öffnen von Nachtclubs und Discos.
  • Die meisten der Neuinfektionen gehen wohl auf einen einzigen feierwütigen 29-Jährigen zurück.
Anzeige
Anzeige

Nach Dutzenden Corona-Infektionen sind in Seoul mehr als 2100 Nachtclubs, Unterhaltungslokale und Discos geschlossen worden. Sie blieben solange geschlossen, bis die Stadt von einem bedeutend geringeren Infektionsrisiko ausgehe, sagte Bürgermeister Park Won Soon am Samstag. Die Regierung hatte Städte und Gemeinden im ganzen Land aufgefordert, Unterhaltungslokale zu schließen oder Maßnahmen gegen das Coronavirus streng durchzusetzen – etwa durch Abstandhalten von Gästen, Gästelisten, Temperaturmessungen und Nasen- und Mundschutzen beim Personal.

Am vergangenen Wochenende hatte Südkorea die Regelungen zum Abstandhalten für Sozialkontakte gelockert. Die meisten der neuen Fälle sind offenbar auf einen 29-jährigen Mann zurückzuführen, der am vergangenen Samstag drei Clubs in Seoul besuchte – und am Dienstag positiv auf das Virus getestet wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Coronavirus: Immer informiert
Abonnieren Sie Updates für das Thema "Coronavirus" und wir benachrichtigen Sie bei neuen Entwicklungen

In den 24 Stunden bis Freitag um Mitternacht registrierten die südkoreanischen Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention 18 neue Fälle. Seither seien allein in Seoul weitere 16 neue Fälle bestätigt worden, sagte Bürgermeister Park. Die Gesamtzahl der Infektionen, die mit Clubgängern in Verbindung gebracht werden, liege bei 40 – 27 in Seoul, 12 in Nachbarregionen und eine Infektion sei in der südlichen Hafenstadt Busan aufgetreten.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen