Mercedes bringt C-Klasse als All-Terrain auf den Markt

  • Die C-Klasse von Mercedes bekommt Zuwachs.
  • Der neue All-Terrain ist etwas rustikaler als der konventionelle Kombi gestaltet.
  • Außerdem kostet er mehr als 50.000 Euro.
Anzeige
Anzeige

Stuttgart. Mercedes erweitert die Modellfamilie der C-Klasse: Zum Jahreswechsel hat der Stuttgarter Hersteller als dritte Variante der frisch erneuerten Baureihe den All-Terrain angekündigt. Etwas rustikaler gestaltet als der konventionelle Kombi und mit mehr Bodenfreiheit ausgestattet, soll der Allradler mindestens 53.015 Euro kosten, so Mercedes weiter.

Für einen Aufpreis von fast 4000 Euro gibt es laut Hersteller vor allem durch 40 Millimeter mehr Abstand zum Asphalt und zwei zusätzliche Fahrprogramme für lose Untergründe, Schlamm und Schnee. Dazu beplankt Mercedes die Karosserie mit markanten Kunststoffteilen, die vor Kratzern schützen und den Wagen ein wenig abenteuerlustiger aussehen lassen sollen.

Vierzylinder-Diesel und Benziner

Bei den Motoren beschränkt sich Mercedes auf je einen Vierzylinder-Diesel und Benziner. Alle fahren mit Allradantrieb vor. Das Basismodell ist der C 200 mit 150 kW/204 PS, für knapp 2400 Euro mehr gibt auch den 147 kW/200 PS starken C 220 d. Beide erreichen laut Mercedes 231 km/h. Den Normverbrauch gibt das Werk mit 4,9 Litern Diesel und 6,8 Litern Benzin an (129 und 155 g/km CO2-Ausstoß).

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen