In diesen Branchen haben Arbeitnehmer den meisten Urlaub

Im Schnitt haben deutsche Arbeitnehmer 28,9 Tage Urlaub im Jahr. Jedoch schwanken die Zahlen laut einer Analyse stark nach Bundesland und Branche. Wo und in welchem Beruf winkt am meisten Freizeit?

Anzeige
Anzeige

Hannover. Über besonders viel Urlaub können sich Arbeitnehmer in Bayern freuen. Die Beschäftigten im Freistaat haben im Jahr sechs gesetzliche Feiertage mehr als die Berliner. Insgesamt kommen die Bayern somit auf 41,8 freie Tage im Jahr. Das geht aus einer Analyse des Beratungsunternehmens Compensation Partner hervor. Auch in Baden-Württemberg und im Saarland bleibt viel Zeit für Urlaub.

Am unteren Ende des Ländervergleichs landeten die östlichen Bundesländer. In Mecklenburg-Vorpommern (37,8 Urlaubstage pro Jahr), Brandenburg (37,7) und Berlin (36,8) haben Beschäftigte die wenigsten freie Tage.

.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Im Branchenvergleich schneidet vor allem der Einzelhandel gut ab. Im Schnitt dürfen die Angestellten hier 30,3 Tage Urlaub nehmen. Schlusslicht bildet das Hotel- und Gaststättengewerbe mit 26,6 Urlaubstagen und Call-Center mit 26,3 Urlaubstagen.

Aus der Analyse geht zudem hervor, dass ältere Beschäftigte meist mehr Urlaubtage zur Verfügung haben. Mitarbeiter, die älter als 60 Jahre alt sind, können im Schnitt an 29,3 Tagen der Arbeit fernbleiben. Jüngere Arbeitnehmer zwischen 20 und 29 haben rund 28,1 Tage im Jahr frei.

.

Anzeige

Von RND/mkr

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen