Bundesweiter „Warntag“ am 10. September

Am 10. September 2020 werden in ganz Deutschland laute Sirenen zu hören sein. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen Katastrophenalarm, sondern eine Probe.

0:58 min
Der Warntag dient dazu, die Warntechnik für besondere Risiken wie Unwetter oder Chemieunfälle zu testen. Ziel ist es an dem Tag auch, die Menschen in Deutschland über Warnungen in Notlagen zu informieren. Tierschutzvereine rufen angesichts des zu erwartenden Lärms zu Vorsicht auf.  © Lena Holzinger/RND