Das ist der neue Winterfahrplan bei der Deutschen Bahn

  • Die Deutsche Bahn führt sowohl im Winter als auch im Sommer jeweils einen Fahrplanwechsel durch.
  • Der Winterfahrplan 2019/2020 soll auch dieses Mal die Angebote der Bahn optimieren.
  • Dabei ändern sich in den meisten Fällen einige Verbindungen und Preise für Reisende.
Anzeige
Anzeige

Die Deutsche Bahn führt zweimal im Jahr Fahrplanwechsel durch, um ihre Zugverbindungen und Angebote zu optimieren. Dabei kommt es immer wieder zu kleineren, teilweise auch größeren Änderungen im Zugverkehr. Das Wichtigste, was Sie zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn wissen müssen, erfahren Sie hier.

Was ist der Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn?

Die beiden jährlichen Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn sollen die Angebote für Reisende optimieren, weswegen es oft zu Änderungen bei den Verbindungen und auch zum Austausch der eingesetzten Züge kommt. Zusätzliche oder wegfallende Zugstrecken sind dabei keine Seltenheit. Die halbjährlich wechselnden Pläne werden Winter- und Sommerfahrplan genannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Fahrplanwechsel: Die Unterschiede zwischen Sommer- und Winterfahrplan

Winterfahrplan: Wenn im Winter der Fahrplan wechselt, werden im Normalfall die größeren Neuerungen eingeführt. Dabei bietet die Deutsche Bahn oft gänzlich neue Verbindungen an, nimmt aber auch einige aus dem Angebot. Außerdem werden in dieser Jahreszeit auch neue oder zusätzliche Züge auf die Gleise gebracht, um Anbindungen zu verbessern. Aus diesem Grund wird auch vom „großen Fahrplanwechsel“ gesprochen.

Sommerfahrplan: Die im Sommer eingeführten Neuerungen sind meist nicht derart umfangreich. Sie passen die Angebote auf die Urlaubs- und Ferienzeit an. Somit werden oft Strecken und Verbindungen erweitert, um beliebte Urlaubsziele besser zu erreichen, oder Schlafwagen bereitgestellt, um auch Nachtzüge anzubieten. Die Umstellung zum Sommerfahrplan spielt also eine eher kleinere Rolle.

Video
Fahrplanwechsel der Bahn – mehr Züge, mehr Tempo
1:16 min
Mehr Züge, modernere Wagen, alte Preise: Die Bahn fährt ab Sonntag nach einem neuen Fahrplan.  © dpa
Anzeige

Winterfahrplan 2019/2020: Wann ändert die Deutsche Bahn ihre Pläne?

Der große Fahrplanwechsel findet dieses Jahr am 15. Dezember statt. Danach gilt bis Mitte Juni der Winterfahrplan. Die konkreten Änderungen, die von der Deutschen Bahn damit eingeführt werden, sind bereits im Oktober bekannt gegeben worden, damit sich die Kunden rechtzeitig auf Neuerungen einstellen können. Dieser Vorgang wird so jedes Jahr durchgeführt.

Anzeige

Was ändert sich an den Verbindungen im Winterfahrplan 2019/2020?

Die größten Neuerungen zum Winterfahrplan 2019/2020 betreffen die Einführung und Ausweitung weitläufiger Verbindungen und den Ausbau der Nachtzüge. Unter anderem wird die Strecke zwischen Berlin und München mit zusätzlichen Fahrten aufgebessert. Dazu zählt auch ein täglich fahrender Nacht-ICE. Und auch bei den Auslandsverbindungen werden Nachtzüge zwischen Brüssel und Wien neu eingesetzt.

Eine gänzlich neue Bahnlinie sorgt für eine schnelle Reise an die Ostsee. So können Reisende bald von Dresden über Elsterwerda und Berlin bis an die Küste nach Rostock fahren. Zusätzlich werden auch die Strecken zwischen Berlin und Frankfurt und zwischen Berlin und Köln mit weiteren Zügen verstärkt. Im Laufe des Frühlings sollen noch weitere Verbindungen innerhalb und außerhalb von Deutschland verbessert werden.

Hinzu kommt, dass sich auf der Nord-Süd-Achse über Hannover die Fahrzeiten verkürzen. Seit Juni hatte die Bahn dort die Schnellzugstrecke saniert, jetzt ist sie fertig. Zwischen Göttingen und Hannover erspart das ICE-Passagieren knapp eine halbe Stunde Fahrzeit.

Winterfahrplan 2019/2020: Die Preise zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn

Anzeige

Die Preiserhöhungen der Deutschen Bahn waren schon oft ein unangenehmes Thema für Reisende in Deutschland. Besonders im Nahverkehr erhöhten sich die Kosten für die Kunden in den letzten Jahren. Und auch zum Winterfahrplan 2019/2020 werden die Preise angehoben. Im Schnitt kommt es zu einer Erhöhung um 1,7 Prozent.

Für den Fernverkehr sind hingegen keine Preiserhöhungen angekündigt. Das Gegenteil ist der Fall, denn durch die von der Bundesregierung geplante Mehrwertsteuersenkung im Zugverkehr möchte die Deutsche Bahn ihre Preise 2020 sogar verringern. Die Mehrwertsteuer wird dabei von 19 auf 7 Prozent reduziert.

Sommerfahrplan 2020: Wann findet der nächste Fahrplanwechsel bei DB statt?

Der nächste Fahrplanwechsel, der den Sommerfahrplan 2020 einleitet, findet am 14. Juni statt. Im Gegensatz zum Winterfahrplan können hierfür schon deutlich früher Fahrkarten gebucht werden. Ein Großteil der Tickets ist voraussichtlich bereits Anfang kommenden Jahres erhältlich. Ausnahmen bilden in diesem Fall wieder Zugreisen ins Ausland. Hier ist es vom jeweiligen Partnerland der Deutschen Bahn abhängig, wann die Verbindungen zum Buchen bereitgestellt werden.

RND/lk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen