• Startseite
  • Wirtschaft
  • Weniger Kurzarbeiter: Zahl der Beschäftigten in Kurzarbeit sinkt im April um zehn Prozent

ifo-Institut: Zahl der Kurzarbeiter sinkt im April um zehn Prozent

  • Laut dem ifo-Institut für Wirtschaftsforschung ist die Anzahl der Kurzarbeiter im April um zehn Prozent gesunken.
  • Demnach waren etwa 300.000 Menschen weniger als im März in Kurzarbeit beschäftigt.
  • Unverändert hoch liegt allerdings die Zahl der Kurzarbeiter im Gastgewerbe.
Anzeige
Anzeige

Die Zahl der Kurzarbeiter ist nach Schätzungen des ifo Instituts im April um zehn Prozent gesunken. Wie das Institut am Mittwoch in München mitteilte, waren im vergangenen Monat rund drei Millionen Menschen in Kurzarbeit, 300.000 weniger als im März. In der Industrie sei die Zahl der Kurzarbeiterinnen und Kurzarbeiter von 535.000 auf 444.000 gefallen. Damit seien dort noch 6,4 Prozent der Beschäftigten in Kurzarbeit. Unverändert hoch liege die Zahl der Kurzarbeiter mit 53,2 Prozent (565.000) im Gastgewerbe.

Die Pandemie und wir. Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise – jeden Donnerstag.

Wenig Kurzarbeit in der Autobranche

Anzeige

Der Einzelhandel durfte vielerorts nur unter strengen Corona-Auflagen öffnen. Dennoch sei die Zahl der Kurzarbeiter von 375.000 auf 276.000 gesunken, hieß es. Das seien noch 11,2 Prozent aller in der Branche Beschäftigten. Im Handel insgesamt sei die Zahl von 598.000 auf 433.000 (9,5 Prozent) zurückgegangen.

Anzeige

Überdurchschnittlich hoch sei der Anteil der Kurzarbeitenden weiterhin auch im Druckgewerbe mit 22,1 Prozent (28.000 Beschäftigte). Vergleichsweise wenig Kurzarbeit gab es den Angaben zufolge im April in der Autobranche (4,8 Prozent), bei den Herstellern von elektrischen Ausrüstungen (2,8 Prozent) sowie in der Chemie-, Pharma- und Kunststoff-Branche (1,8 Prozent). Die Schätzungen beruhen auf einer monatlichen ifo-Umfrage unter Unternehmen sowie Daten der Bundesagentur für Arbeit.

RND/epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen