Leipziger Buchmesse wegen Coronavirus abgesagt: Das passiert mit den Tickets

  • Die Leipziger Buchmesse ist aus Sicherheitsgründen abgesagt worden.
  • Per Twitter gaben die Veranstalter bekannt, dass den Besuchern der volle Kaufpreis ihrer Tickets erstattet wird.
  • Zwischenzeitlich wurden weitere Messen in Deutschland wegen des Coronavirus abgesagt.
Anzeige
Anzeige

Leipzig. Wer bereits Tickets für die wegen des Coronavirus abgesagte Leipziger Buchmesse hatte, bekommt den vollen Kaufpreis erstattet. Das haben die Veranstalter nun per Twitter mitgeteilt.

Erst am heutigen Dienstag wurde bekannt, dass die Messe nicht stattfinden wird. Geplant war die Leipziger Bücherschau vom 12. bis zum 15. März. Bis zum Schluss hielten die Veranstalter an dem Termin fest. Am Dienstagmittag schließlich entschieden sich Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), das Leipziger Gesundheitsamt und die Messeverantwortlichen dann doch für eine Absage - aus Sicherheitsgründen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Zwischenzeitlich wurde eine weitere Messe in Deutschland abgesagt: Die Hamburger Gastro- und Hotelleriemesse Internorga mit 95.000 erwarteten Gästen.

RND/klz

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen