Erhebliche Preisspanne: So viel kostet eine Tasse Glühwein in Ihrer Stadt

  • Zu einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt gehört für viele Menschen ein heißer Glühwein dazu.
  • Eine Studie zeigt jetzt, dass der Preis für einen Glühwein deutschlandweit bis zu einen Euro Unterschied ausmachen kann.
  • In Nürnberg etwa kostet der Glühwein 3,75 Euro – in Schweinfurt 2,75 Euro. Ein Überblick.
Heidi Becker
|
Anzeige
Anzeige

Neben Spekulatiuslikör oder Glühgin kommt einem der gute alte Glühwein doch erst einmal etwas altbacken vor. Doch jedem Trend zum Trotze: Für die Deutschen gehört der Glühwein zum Weihnachtsmarkt dazu.

Preisunterschied von bis zu einem Euro

Dass der Preis für einen Becher variieren kann und gerade in den Großstädten schon einmal etwas teurer werden kann, ist klar. Doch wie hoch sind da eigentlich die Unterschiede? Der Eventveranstalter Activa Eventmanagement hat sich die Preisspannen genauer angeschaut und herausgefunden: Besonders günstig ist der Glühwein in Schweinfurt, am teuersten in Nürnberg – der Preisunterschied beträgt genau einen Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Durchschnittlicher Glühweinpreis: 3,13 Euro

In Schweinfurt liegt der durchschnittliche Preis für eine Tasse Glühwein bei 2,75 Euro, in Nürnberg bei 3,75 Euro. Doch auch Düsseldorf und Bremen etwa liegen noch deutlich über dem deutschen Durchschnittspreis von 3,13 Euro.

Wer aber willens ist, 3,50 Euro für einen Glühwein auszugeben, kann schlürfend und mit warmen Händen etwa durch die schöne Altstadt Bambergs oder den Schlossgarten in Stuttgart schlendern.

Anzeige

Gewinn pro Tasse Glühwein: 0,50 Euro

Übrigens: So teuer der Glühwein in manchen deutschen Städten auch sein mag, reich werden vermutlich die wenigsten Glühweinverkäufer, wie auch eine Aufstellung des Handelsblattes zeigt. Bei einem Glühweinpreis von 3,50 Euro bleibt dem Verkäufer nach Abzug von Standpersonal, Standmiete, Steuern und dem Glühwein an sich ein Gewinn von etwa 50 Cent übrig. Bei einem Verkauf von 1000 Tassen pro Tag kann da zwar ein hübsches Sümmchen zusammenkommen – aber bei zehn Grad Außentemperatur und Regen schmeckt der Glühwein meist nicht so gut.

Anzeige
Video
Die Entstehung des Glühweins.
0:47 min
Alles begann im Römischen Reich vor knapp 2000 Jahren.  © Heidi Becker/RND