Voll vernetzt und ohne Lichtschalter: Das steckt im neuen Golf 8

  • Volkswagen startet die finale Erprobungsphase des neuen Golf 8
  • Mit 35 Millionen verkauften Fahrzeugen ist die Serie ein Bestseller
  • Beim neuen Fahrzeug setzen die Wolfsburger voll auf vernetztes Fahren
|
Anzeige
Anzeige

Der Start des Golf 8 rückt näher. Volkswagen hat nun die "finale Erprobungsphase" der Neuauflage des Klassikers begonnen - und Bilder des Erlkönigs veröffentlicht. Das neue Auto soll "ein Eyecatcher" werden, kündigt Klaus Bischoff, Design-Chef bei Volkswagen, an.

Noch lässt sich das allerdings kaum erkennen, schließlich erschwert die Tarnung, dass Beobachter Details am neuen Fahrzeug erahnen können. "Gewisse Details vom neuen Golf können wir noch nicht verraten. Die eleganten Proportionen wollen wir trotzdem nicht verbergen,“ kommentiert der Chefdesigner das jüngst veröffentlichte Foto des neuen Fahrzeugs.

Dessen Anblick erinnert ein wenig an den elektrischen ID.3 - beispielsweise bei der Dachlinie. Andere Beobachter erinnert die Neuauflage des Klassikers auch an den jüngsten Polo.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Viel neue Technik

Bezüglich des Innenlebens hat Volkswagen hingegen wenig Details veröffentlicht. Fest steht allerdings, dass der Golf 8 über allerlei moderne Hilfsmittel verfügt: Die Technik werde vernetzt und zentral steuerbar sein. Im Innenraum setzt VW deshalb fast ausschließlich auf Displays und Touchpads, assistiertes Fahren hat der Konzern ebenso auf dem Zettel wie online-basierte Funktionen und Dienstleistungen. So soll der neue Golf automatisch auf Staus hinweisen, den Wetterbericht kennen und vieles mehr.

Zumindest die Stimme des Sprachassistenten dürfte den ein oder anderen Fahrer allerdings bekannt vorkommen: Die Antworten hat einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge die Synchronsprecherin der Hollywood-Schauspielerin Scarlett Johansson, Luise Helm, eingesprochen.

Kein Lichtschalter

Anzeige

Für Aufsehen sorgt hingegen eine andere Entscheidung des Autobauers: Der Lichtschalter links des Lenkrads fehlt. Stattdessen soll auch hier ein Touchpad die Steuerung übernehmen.

Volkswagen hat angekündigt, dass der neue Golf im Herbst diesen Jahres seine Weltpremiere feiern soll. Medienberichten zufolge wahrscheinlich im Oktober.

Anzeige

Lesen Sie auch: Diese Milliarden müssen sitzen: VW investiert in neue E-Modelle

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen