• Startseite
  • Wirtschaft
  • United Airlines: Knapp 600 Mitarbeiter verweigern Corona-Impfung - Entlassung

Impfung verweigert: United Airlines entlässt etwa 600 Mitarbeiter

  • Die US-Fluggesellschaft entlässt knapp 600 Mitarbeiter.
  • Die Betroffenen wollten sich bislang nicht gegen Covid-19 impfen lassen.
  • Der Unternehmensvorstand spricht von einer „unglaublich schwierigen Entscheidung“, aber die Sicherheit des Teams gehe vor.
1:56 min
Die betroffenen Beschäftigten könnten ihren Arbeitsplatz noch retten, wenn sie sich vor dem offiziellen Kündigungsgespräch impfen lassen. „Dies war eine unglaublich schwierige Entscheidung, aber die Sicherheit unseres Teams hatte für uns immer oberste Priorität”, teilen Unternehmenschef Scott Kirby und Präsident Brett Hart mit.  © Reuters
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die US-Fluggesellschaft United Airlines kündigt fast 600 Mitarbeitern, die eine Impfung gegen Covid-19 verweigern und dafür keine Ausnahmegenehmigung aus gesundheitlichen oder religiösen Gründen vorweisen können. Das berichten der US-Sender CNBC sowie die Nachrichtenagenturen Reuters und Bloomberg übereinstimmend.

„Dies war eine unglaublich schwierige Entscheidung, aber die Sicherheit unseres Teams hatte für uns immer oberste Priorität“, teilten Unternehmenschef Scott Kirby und Präsident Brett Hart am Dienstag dazu mit.

Das Unternehmen hatte demnach bis Montagnacht eine Frist gesetzt. Bis dahin hätten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Möglichkeit gehabt, nachzuweisen, mindestens die erste Impfung erhalten zu haben. Mehr als 96 Prozent der 60.000 Mitarbeiter umfassenden Belegschaft hätten die Anforderungen erfüllt. Die rund 600 Mitarbeiter, denen nun eine Entlassung bevorsteht, können sich noch bis zum Kündigungsgespräch impfen lassen, um ihren Arbeitsplatz zu retten. Etwa 2000 haben eine Ausnahme beantragt, die United Airlines bis Mitte Oktober prüfen will.

Einige Mitarbeiter haben die Fluggesellschaft bereits verklagt. Sie werfen United Airlines vor, gegen Gesetze zum Schutz der Religionsfreiheit und zum Schutz von Behinderten an ihrem Arbeitsplatz zu verstoßen.

RND/cz

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen