• Startseite
  • Wirtschaft
  • Umfrage: Mehrheit der Deutschen glaubt nicht an schnelle Erholung der Wirtschaft

Umfrage: Mehrheit der Deutschen glaubt nicht an schnelle Erholung der Wirtschaft

  • In Deutschland glaubt jeder Zweite nicht daran, dass sich die Wirtschaft nach Aufhebung des Lockdowns schnell erholen wird.
  • In den USA sind die Menschen in dieser Frage dagegen sehr gespalten.
  • Auch bezüglich der Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 ist ein Großteil skeptisch.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. In Deutschlandglaubt jeder Zweite (55 Prozent) nicht daran, dass sich die Wirtschaft nach Aufhebung des Lockdowns wegen der Coronavirus-Pandemie schnell erholen wird. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Ipsos, die vom 9. bis 12. April in 15 Ländern mit 28.000 Erwachsenen durchgeführt wurde.

Lediglich jeder Dritte (36 Prozent) sieht demnach Chancen auf eine schnelle wirtschaftliche Erholung. In anderen europäischen Ländern sind die Menschen noch skeptischer: In den von der Covid-19-Pandemie stark betroffenen Ländern Spanien (76 Prozent), Frankreich (72 Prozent), Italien (68 Prozent) und Großbritannien (67 Prozent) glaubt man noch seltener an einen raschen Aufschwung.

In den USA sind die Menschen in dieser Frage dagegen sehr gespalten: Während fast die Hälfte aller Befragten (49 Prozent) nicht an eine schnelle Erholung glaubt, äußern sich 43 Prozent diesbezüglich eher optimistisch, so das Ergebnis der Umfrage.

Anzeige

Zweifel an Corona-Maßnahmen

Anzeige

Geht es um die Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19, so glauben die Menschen in Deutschland (54 Prozent) wie auch in Brasilien (54 Prozent) und Indien (56 Prozent) mehrheitlich nicht daran, dass Reisebeschränkungen, Anordnungen zur sozialen Distanzierung und dergleichen die Ausbreitung des Virus wirklich stoppen werden. Ganz anders in China, Australien, Italien, Kanada, Großbritannien oder Frankreich. In diesen Ländern ist die Mehrheit der Umfrage zufolge von der Wirksamkeit dieser Maßnahmen überzeugt.

Vor allem in Ländern wie Australien und Japan, in denen seit Mitte März deutliche Veränderungen bei den Anti-Corona-Maßnahmen durchgeführt wurden, zeigt sich in dieser Frage eine sehr viel optimistischere Einstellung der Bevölkerung als noch vor drei Wochen.

RND/ casc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen