Umfrage: Jedes dritte Unternehmen kommuniziert genderneutral

  • Genderneutrale Sprache nutzt fast jedes dritte deutsche Unternehmen.
  • So lautet ein Ergebnis einer Umfrage des ifo Instituts.
  • Ob gegendert wird, hänge auch von der Größe des Unternehmens ab.
Anzeige
Anzeige

München. Knapp jedes dritte deutsche Unternehmen nutzt laut einer aktuellen Befragung genderneutrale Sprache. Angewandt werde sie vor allem in der Kommunikation nach außen (35 Prozent), während innerhalb der eigenen Firmenwände lediglich jedes vierte Unternehme gendere, teilte das ifo Institut mit Sitz in München am Montag zur Ergebnissen der Randstad-ifo-Personalleiterbefragung zu Diversität in Unternehmen mit. Große Unternehmen nutzen demnach häufiger genderneutrale Sprache als kleine.

Größere Firmen gendern häufiger

Bei Firmen mit mehr als 500 Mitarbeitenden verwenden sie knapp die Hälfte, sowohl intern (50 Prozent) als auch extern (48 Prozent). Zwischen den unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen gibt es kaum Differenzen.

Anzeige

Das ifo Institut befragt im Auftrag von Randstad Deutschland regelmäßig etwa 1.000 Personalleiter in Deutschland.

RND/epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen