Steuererklärung 2020: Abgabefrist bis Ende Oktober verlängert

  • Ursprünglich musste die Steuererklärung für 2020 bis Ende Juli abgegeben werden.
  • Jetzt hat der Bundesrat die Abgabefrist um drei Monate verlängert.
  • Grund dafür seien die hohen Belastungen der Bürgerinnen und Bürger während der Corona-Pandemie.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Wer eine Steuererklärung für 2020 abgeben muss, hat dafür jetzt Zeit bis Ende Oktober 2021: Der Bundesrat hat einer dreimonatigen Verlängerung der Abgabefrist zugestimmt.

Bayerischer Finanzminister: Aufschub ist „wichtige Entlastung“

„Drei Monate mehr Zeit für die Abgabe der Steuererklärung sind eine wichtige Entlastung! Das letzte Jahr war aufgrund der Corona-Pandemie eine absolute Sondersituation – das müssen wir auch hier berücksichtigen“, teilte Bayerns Finanzminister Albert Füracker (CSU) am Freitag mit.

Anzeige

Werden die Steuererklärungen von Steuerberatern oder Lohnsteuerhilfevereinen erstellt, verlängert sich die Abgabefrist sogar bis zum 31. Mai 2022. Hintergrund des Aufschubs sind den Angaben zufolge die hohen Belastungen der Bürgerinnen und Bürger während der Corona-Pandemie.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen