• Startseite
  • Wirtschaft
  • Singles Day heute, 11.11.: Was steckt hinter der chinesischen Rabatt-Aktion?

Singles’ Day: Was verbirgt sich hinter dem Rabatttag, und worauf sollte man beim Shoppen achten?

  • Der chinesische Singles’ Day hat längst den Black Friday als weltweit umsatzstärksten Tag des Einzelhandels abgelöst.
  • Auch in Deutschland machen immer mehr Geschäfte mit.
  • Doch Verbraucherschützer warnen vor falschen Angeboten.
|
Anzeige
Anzeige

Der Einzelhandel braucht immer neue Aktionen, um Kunden zu locken. Black Friday, Cyber Monday, Black Week – und nun der Singles’ Day. Alles im November. Wer steigt da noch durch?

Onlineshopping: Black Friday, Cyber Monday, Singles’ Day – Rabatttage im Überblick

Aus den USA kam einst der Black Friday nach Deutschland – seitdem locken auch Geschäfte und Onlineshops hierzulande mit saftigen Rabatten am letzten Freitag des Novembers (dieses Jahr 27.11.). Dann kam der Cyber Monday – der Montag nach dem Black Friday (30.11.) –, der besondere Technikangebote bereithält. Aber auch das war einigen großen Onlinehändlern nicht genug, sie starteten die Black Week. Und nun: der Singles’ Day.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Woher kommt der Singles’ Day?

Anzeige

Dieser neue Rabatttag kommt aus China, und weil er dort so beliebt und bekannt ist, hat er längst den Black Friday als weltweit umsatzstärksten Tag des Jahres abgelöst. 2019 nahm der chinesische Onlineriese Alibaba an diesem einen Tag umgerechnet knapp 35 Milliarden Euro ein. Zum Vergleich: Der US-Onlinehändler Amazon machte im gesamten Jahr 2019 in Deutschland rund 20 Milliarden Euro Umsatz.

Wann ist Singles’ Day?

Anzeige

Der Singles’ Day war ursprünglich tatsächlich ein Tag für die vielen chinesischen Singles – sozusagen ein Anti-Valentinstag, an dem man sich gegenseitig zum Trotz Geschenke macht. Deshalb auch das Datum:

Der Singles’ Day ist am 11.11.2020

Die Einsen stehen für die Alleinstehenden im Land. Im Jahr 2009 sprang Alibaba-Chef Jack Ma auf den Zug auf und startete für den 11.11. einen riesigen Rabatttag. Seitdem werden an diesem Tag in China Milliarden gemacht.

Beim Singles’ Day 2020 nehmen viele Händler in Deutschland teil

Die Welle schwappt auch nach Deutschland: Nicht nur, dass große Händler auch hier Geschäfte mit Chinesen machen, der Tag ist ein willkommener Anlass, das Vorweihnachtsgeschäft anzuheizen. In diesem Jahr werben zum Beispiel Media Markt, Saturn, Douglas, Lidl und Otto mit speziellen Angeboten am Singles’ Day.

Anzeige

Durch die Corona-Pandemie rechnen Experten damit, dass in diesem Jahr vor allem online Geschäfte gemacht werden – und der stationäre Handel das Nachsehen hat.

Falsche Angebote beim Singles’ Day – Verbraucherschützer warnen

Einige Studien vor allem zum Black Friday haben in der Vergangenheit ergeben, dass es an Aktionstagen zwar wirklich oft Prozente gibt. Allerdings fallen diese meist wesentlich geringer aus als von den Händlern beworben.

Anzeige

Außerdem warnen Verbraucherschützer, dass die Händler Rabatte meist von der Unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) abziehen – dieser Preis wird in der Realität aber sowieso selten bezahlt. Sie raten deswegen auch, Angebote zu vergleichen, zum Beispiel auf speziellen Preisvergleichsseiten im Internet.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen