• Startseite
  • Wirtschaft
  • Shop Apotheke profitiert von Online-Kauf von Medikamenten in Corona-Pandemie

Um fast 40 Prozent: Shop Apotheke steigert Umsatz stärker als erwartet

  • Der Online-Handel hat während der Corona-Pandemie einen starken Boom erlebt.
  • Auch der Umsatz von Arzneimitteln aus dem Internet ist im vergangenen Jahr gestiegen.
  • Der Online-Händler für Medikamente Shop Apotheke konnte seinen Umsatz sogar um 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern.
Anzeige
Anzeige

Venlo. Der Online-Arzneimittelhändler Shop Apotheke hat im vergangenen Jahr von einem Boom bei den Online-Bestellungen profitiert. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahr um 38 Prozent auf 968 Millionen Euro gestiegen, wie das im MDax notierte Unternehmen am Montag auf Basis vorläufiger Daten im niederländischen Venlo mitteilte. Damit fiel das Wachstum etwas höher aus, als der Konzern zuletzt in Aussicht gestellt hatte und als Experten erwartet hatten.

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise – jeden Donnerstag.

Wachstum hält auch 2021 an

„2020 war ein herausforderndes, aber auch ein herausragendes Jahr für uns“, sagte Konzernchef Stefan Feltens. Der Start in das laufende Jahr sei zudem „sehr gut“ gewesen. Das hohe Wachstumstempo halte an. Die Aktie des Unternehmens gehört mit einem Plus von fast 260 Prozent in den vergangenen zwölf Monaten zu den großen Gewinnern der Corona-Pandemie.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen