Rückruf von Kartoffelsalat - vorwiegend bei Edeka und Marktkauf verkauft

  • Der nächste Rückruf eines Lebensmittels.
  • Nun wurde bekannt, dass eine bestimmte Sorte Kartoffelsalat der Firma Füngers Feinkost zurückgerufen werden muss.
  • Dieser Kartoffelsalat wurde vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten.
Anzeige
Anzeige

Oranienbaum-Wörlitz. Die Firma Füngers Feinkost hat eine Charge "Bauern-Kartoffelsalat mit ausgelassenem geräuchertem Bauchspeck" zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich farblose Kunststofffremdkörper in einzelnen Packungen befinden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Oranienbaum-Wörlitz mit.

Betroffen seien ausschließlich"Gut&Günstig"-400 Gramm-Becher mit dem auf dem Deckelrand aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 06.11.19. Sie wurden vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten. Kunden können den Kartoffelsalat zurückgeben und bekommen den Preis erstattet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/dpa