Fremdkörper möglich: Edeka und Marktkauf rufen Hackfleisch zurück

  • Edeka ruft die Produkte „Hofglück Hackfleisch“ und „Bioland Hackfleisch“, jeweils in der 400-Gramm-Packung, zurück.
  • Die Artikel wurden bei Edeka und Marktkauf angeboten, die Verfallsdaten sind der 25. und 26. Februar.
  • Es könnten sich Kunststoffsplitter im Fleisch befinden.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Die Edeka Südwest Fleisch GmbH ruft zwei Hackfleischartikel zurück, informiert die Verbraucherseite „produktwarnungen.eu“. Edeka teilte demnach mit, dass sich blaue Kunststofffremdkörper in einzelnen Packungen des betreffenden Verbrauchsdatums befinden könnten. Von dem Verzehr werde daher abgeraten.

Betroffen sei der Artikel „Hofglück Hackfleisch gemischt“ in der 400-Gramm-Packung. Das Verbrauchsdatum ist der 25.02.2021, die Losnummer lautet 21049.

Der Artikel wurde vorwiegend bei Edeka und Marktkauf in den Bundesländern Baden-Württemberg, Saarland und in Teilen von Hessen, Rheinland-Pfalz sowie die an Baden-Württemberg angrenzenden Teile von Bayern angeboten.

Anzeige

Edeka-Rückruf: Dieses Biohackfleisch ist betroffen

Anzeige

Der zweite zurückgerufene Artikel ist das „EDEKA Bio Bioland Hackfleisch gemischt“ in der 400-Gramm-Packung. Verbrauchsdatum ist der 26. 2.2021, die Losnummer: 21049.

Das betroffene Biohackfleisch wurde laut Rückruf in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg, Hessen und in Teilen von Niedersachsen und Thüringen sowie die an Baden-Württemberg angrenzenden Teile von Bayern vorwiegend bei Edeka und Marktkauf in den Verkauf gebracht.

Anzeige

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises und auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

RND/ame

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen