• Startseite
  • Wirtschaft
  • Peta zeichnet Aldi mit "Vegan Food Award" aus - Preis sorgt für Diskussionen

Auszeichnung von Peta: Aldi erhält “Vegan Food Award" - Vergabe sorgt für Kritik

  • Der Discounter Aldi wurde von Peta mit dem “Vegan Food Award” ausgezeichnet.
  • Laut der Tierschutzorganisation werde damit das wachsende Angebot an veganen Produkten berücksichtigt.
  • Die Vergabe sorgt für Kritik, da Aldi zuletzt angekündigt hatte, die Preise für Fleisch weiter zu senken.
Anzeige
Anzeige

Das war nicht unbedingt zu erwarten: Aldi Nord und Aldi Süd wurden von der Tierschutzorganisation Peta mit dem “Vegan Food Award 2020” ausgezeichnet. Mit dem Preis, der bereits in der vergangenen Woche vergeben wurde, zeichnet Peta das besondere Engagement zum Thema “vegan” aus. Positiv bewertet wurde zudem die Kooperation mit der Organisation “Veganuary”.

Laut der Organisation ProVeg habe der Discounter mit Abstand die meisten Produkte mit einem Vegan-Label im Sortiment haben. "Mit Ihrem Gesamtsortiment und Ihrer Unterstützung zum Ausbau der veganen Lebensmittelvielfalt beweist sowohl Aldi Nord wie auch Süd, dass sich Tierschutz, Gesundheit und Umweltschutz gemeinsam vereinen lassen“, erklärte Frank Schmidt, Head of Corporate von Peta.

Aldi will Preise für Fleisch weiter senken

Die Auszeichnung kommt einigermaßen überraschend daher, denn der Discounter hatte zuletzt massiv in der Kritik gestanden. Trotz der immer wieder bekannt werdenden Missstände in der Fleischindustrie kündigte der Discounter an, die Preise für Wurst- und Fleischwaren weiter senken zu wollen. Unter anderem reagierte der Deutsche Tierschutzbund darauf und macht nicht zuletzt Aldi für das Kaufverhalten der Kunden verantwortlich. “Die Tatsache, dass viele Verbraucher bis heute nicht bereit sind, für Fleisch und tierische Produkte mehr zu zahlen, geht auf das Konto von Aldi und Co. Einzelne Vorstöße des Konzerns, hin zu einem Mehr an Tierschutz, wirken angesichts der aktuellen Forderung nach einer Preissenkung unglaubwürdig", erklärte der Deutsche Tierschutzbund.

Anzeige

Ähnlich sehen es auch einige Twitter-User, bei denen die Auszeichnung auch deshalb auf Unverständnis stößt.

Anzeige

Peta erklärt: “Vegan Food Award” keine Tierwohl-Auszeichnung

Peta betont jedoch, dass der Award nicht aufgrund des Tierwohls vergeben werde. “Der ‘Vegan Food Award’ ist kein Tierwohl-Award. Bei dem Preis geht es ausschließlich um veganes Essen. Kritik üben wir an anderer Stelle”, erklärte Schmidt im Nachrichtenmagazin “Stern". Vielmehr sei dieser Award ins Leben gerufen worden, um fleischlose Alternativen bekannter zu machen. Peta setze durch die Vergabe derartiger Preise darauf, dass weniger Fleisch und mehr vegane Produkte verkauft werden.

RND/jj

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen