Widerruf von Parship-Vertrag: Europäischer Gerichtshof stärkt Verbraucherrechte

  • Wer einen Parship-Vertrag widerruft, bekommt künftig sehr viel mehr Geld zurück als bisher.
  • Dies ergibt sich aus einem äußerst verbraucherfreundlichen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zu einem Fall aus Deutschland.
  • Bisher behielt Parship deutlich mehr Geld ein, als vertraglich zulässig ist.
|
Anzeige
Anzeige

Luxemburg. Viele Singles, die die große Liebe suchen, vertrauen nicht mehr auf den Zufall, sondern melden sich bei Online-Partnerbörsen an. Parship ist in Deutschland einer der Marktführer. Wer dort Mitglied wird, kann Kontakt zu deutschlandweit 186.000 Singles aufnehmen. Parship garantiert, dass mindestens zehn Kontakte zustande kommen, bei denen jedenfalls Nachrichten ausgetauscht werden. Dabei profitierte Parship zuletzt auch von Corona. Nach dem Lockdown im März stieg die Zahl der Neukunden um 10 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat im Vorjahr.

Parship: Mitglieder bekommen am Anfang mehr Partner-Vorschläge

Wer sich bei Parship als Mitglied anmeldet, macht einen etwa 30-minütigen “Persönlichkeitstest“, in dem “partnerschaftsrelevante“ Eigenschaften, Vorlieben und Interessen abgefragt werden. Diese Angaben werden nach einem speziell entwickelten Algorithmus mit den Daten anderer Singles abgeglichen, um zu sehen, wer zu wem passen könnte. Auf dieser Grundlage schlägt Parship dann infrage kommende Singles aus dem gleichen Bundesland vor. Gleich zu Beginn der Vertragslaufzeit bekommt das Neumitglied so bereits fast die Hälfte aller Vorschläge, die es im Lauf einer zwölfmonatigen Mitgliedschaft erhält.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Auch der Nachrichtenaustausch ist zu Beginn meist besonders hoch. Während in der ersten Woche nach Anmeldung noch durchschnittlich 31 Nachrichten pro Woche versendet und empfangen werden, sinkt dies schnell ab. Nach einem Monat werden im Schnitt weniger als fünfmal pro Woche Kontakte geknüpft oder gepflegt.

Vertrag kann innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden

Anzeige

Im konkreten Fall schloss eine Frau einen Vertrag über eine Premiummitgliedschaft bei Parship für zwölf Monate ab. Dafür zahlte sie 523,95 Euro. Schon nach vier Tagen widerrief sie jedoch den Vertragsschluss. Parship war aber nur bereit, 25 Prozent der bezahlten Summe zurückzuzahlen. Schließlich habe man bereits einen großen Teil der eigenen Leistung erbracht. Die Frau war damit aber nicht einverstanden und klagte. Das Amtsgericht Hamburg legte den Fall dem EuGH in Luxemburg vor. Der EU-Gerichtshof interpretierte nun die EU-Richtlinie zum Verbraucherschutz von 2011, die auch dem deutschen Recht zugrunde liegt.

Nach EU-Recht können Verbraucher Verträge, die nicht im Laden geschlossen wurden, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen kündigen. Wenn das Unternehmen in dieser Zeit aber bereits eine Leistung erbrachte, hat es Anspruch auf einen “Wertersatz“. Doch wie wird dieser Wertersatz berechnet?

Anzeige

Mitgliedschaft darf nur anteilig berechnet werden

Laut EuGH kann das Unternehmen nur den Anteil der bezahlten Vertragssumme behalten, der dem Zeitablauf bis zum Widerruf entspricht. Da die Frau nur vier Tage Mitglied war, kann Parship also nur ein Prozent der Jahresgebühr beanspruchen – eine gewaltige Differenz zu den 75 Prozent Wertersatz, die Parship einbehalten hatte.

Anderes gilt laut EuGH nur, wenn das Unternehmen deutlich macht, dass bestimmte Leistungen, die gleich zu Beginn erbracht werden, auf jeden Fall zu bezahlen sind, und dafür auch eine konkrete Summe benennt. Das aber ist bei der Premium-Mitgliedschaft von Parship bisher nicht der Fall.

Die Verbraucherzentrale Hamburg, die sich bereits sehr für enttäuschte Parship-Kunden eingesetzt hat, begrüßte das EuGH-Urteil. Wer in den letzten drei Jahren überhöhten Wertersatz an Parship gezahlt hat, könne sich jetzt noch auf den EuGH berufen und Rückforderung verlangen.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen