• Startseite
  • Wirtschaft
  • „No brand needed“: Youtube-Star Julien Bam entwirft Streetwear-Kollektion für Aldi Süd

„No brand needed“: Youtube-Star Julien Bam entwirft Streetwear-Kollektion für Aldi Süd

  • Kurz vor Weihnachten gab Youtube-Star Julien Bam das Ende seiner Youtuber-Karriere bekannt.
  • Aber das nächste große Projekt stand schon in den Startlöchern.
  • Denn mit Aldi Süd bringt der Influencer nun eine lässige Streetwear-Kollektion heraus, die junge Menschen vom Markendruck erlösen soll.
|
Anzeige
Anzeige

Mülheim a. d. Ruhr. Julien Bam selbst bezeichnet seine Kollektion als „Fresh, cool und frei!“

Bei der Textil-Kooperation handelt sich um eine lässige Streetware-Kollektion für junge Frauen und Männer aus T-Shirts, Longsleeves, Hoodies, Jogpants und Tights (also Leggins), die unter anderem im Oversize-Look und mit cleanen Wording-Prints in einem sportlichen Style daherkommen. Auch Mützen und Unisex-Sneaker gehören dazu. Warum es sportliche Streetware geworden ist, erklärt Julien Bam so: „Ich trage einfach schon immer gerne Kleidung, in der man sich wohl fühlt, und die trotzdem cool aussieht. Genau das ist mein perfekter Look.“

Die Kollektion von Julien Bam ist ab Montag, den 27. Januar in den Filialen von Aldi Süd erhältlich.

1 von 9
1 von 9
„No brand needed“ lautet der Name der sportlichen Modekollektion, die der erfolgreiche Influencer Julien Bam für Aldi Süd designt hat.  @ Quelle: ©ALDI SÜD

Ein Statement gegen den Markenhype

Mode statt Marke – so könnte man wohl den Namen der sogenannten „Bam-Kollektion“ für Aldi Süd beschreiben. „No brand needed“, zu Deutsch: keine Marke nötig, soll ein Statement gegen den Markenhype bei jungen Leuten sein.

Ich möchte damit zeigen, dass es keine Marke braucht, um cool zu sein. Schon in meiner Schulzeit gab es einen gewissen Markendruck, aber durch Social Media ist das einfach noch mal krasser geworden. Ein Markenlogo ist heute zum Sinnbild für den Status geworden. Auf dem Schulhof führt das schnell zu Gruppenbildung. Die ‚Coolen‘ tragen immer die neusten Marken, während die anderen zum Teil ausgegrenzt werden oder gar Mobbing erfahren, weil sie kein Markenlogo auf ihrer Brust tragen. Ich bin der Meinung, ein Designerlogo macht noch längst keinen coolen Style aus. Genau das möchte ich mit meiner Kollektion für Aldi Süd ausdrücken.

Julien Bam
Anzeige

Eine Modekollektion ganz ohne Markenlogo also? So halb. Ohne stylisches Icon kommt aber auch diese Kollektion nicht aus – denn auch der Schriftzug „BAM“ ist ja ein Markenstatement. Fans können über die Aldi Süd Social-Media-Kanäle ab dem 27. Januar übrigens auch ein Meet and Greet mit Julien Bam gewinnen.

In der Vergangenheit gab es schon mehrfach Promis, die bei Aldi Süd ihre eigene Mode auf den Markt brachten. So zum Beispiel Sophia Thiel, Angelina Kirsch, Anastacia oder auch Michelle Hunziker.

Influencer mit Unternehmergeist

Anzeige

Julien Bam ist kein Neuling in der Modeindustrie. In seinem eigenen Bamshop verkauft er bereits seine eigenen Kollektionen. Aktuell: „Standby“ aus organischer Baumwolle.


  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen