McDonald’s bietet vegane Burger von Beyond Meat an

  • McDonald’s startet kommende Woche einen Testlauf mit veganen Burgern von Beyond Meat.
  • Die Fleischersatzfirma soll exklusiv eine Bulette entwickelt haben, die dem typischen McDonald’s-Geschmack entspricht.
  • Bei den Aktionären von Beyond Meat löste die Nachricht große Freude aus.
Anzeige
Anzeige

Chicago. Die Fleischersatzfirma Beyond Meat hat mit ihren veganen Burgern jetzt auch McDonald's als Partner gewonnen. Der Fast-Food-Gigant gab am Donnerstag bekannt, kommende Woche in 28 kanadischen Filialen einen zwölfwöchigen Testlauf mit pflanzlichen Bratlingen von Beyond Meat zu starten. „Wir haben an unserem eigenen Rezept gearbeitet und sind jetzt bereit für das Feedback unserer Kunden“, verkündete McDonald's-Managerin Ann Wahlgren.

Für den P.L.T. (Plant. Lettuce. Tomato.) genannten Burger habe Beyond Meat exklusiv eine Bulette entwickelt, die dem typischen McDonald’s-Geschmack entspreche. Bei Aktionären von Beyond Meat sorgte die Partnerschaft für große Freude – der Aktienkurs schoss vorbörslich um mehr als 15 Prozent in die Höhe. Das 2009 gegründete US-Unternehmen verzeichnet rasantes Wachstum und versorgt bereits etliche Schnellrestaurantketten in den USA mit seinen Produkten.

Lesen Sie auch: Wo Grillen heilig ist: Vegetarier sind auch im Fleischland Argentinien auf dem Vormarsch

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lesen Sie auch: Veganerin verklagt Nachbarn, weil sie im Garten Fisch grillen

Lesen Sie auch: Veganismus: Wie gesund ist vegane Ernährung und was müssen Veganer beachten?

RND/dpa