• Startseite
  • Wirtschaft
  • Marktkauf und Edeka rufen Tiefkühlfisch zurück – sieben Bundesländer betroffen

Marktkauf und Edeka rufen Tiefkühlfisch zurück – sieben Bundesländer betroffen

  • Erneut sorgt ein Lebensmittel-Rückruf für Aufsehen: Ein Fischprodukt der Firma HMF Food Production wird zurückgerufen.
  • Die tiefgekühlten „Schlankwels Pangasius Filets“ werden vorwiegend bei den Supermarktgiganten Marktkauf und Edeka verkauft.
  • Insgesamt sieben Bundesländer sind von dem Rückruf betroffen.
Anzeige
Anzeige

Medienberichten zufolge ruft die Firma HMF Food Production GmbH & Co. KG die Tiefkühlartikel aus der Reihe „Schlankwels Pangasius Filets“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.09.2020 und 16.09.2020 zurück. Im Rahmen einer Kontrolle soll in diesen ein erhöhter Chlorat-Gehalt nachgewiesen worden sein.

Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilt, wurde die vom Rückruf betroffene Ware vorwiegend bei Edeka unter der Marke Gut & Günstig und Marktkauf in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft. Von dem Verzehr des Produktes wird abgeraten, da gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht ausgeschlossen werden können.

Um welches Produkt handelt es sich?

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Produkt: Tiefkühlartikel Schlankwels Pangasius Filets – 3–5 Filets, ohne Haut, praktisch grätenfrei, glasiert

Marke: Gut & Günstig

Inhalt: 475-g-Packung (Nettogewicht)

Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD): 15.09.2020 und 16.09.2020

Anzeige

Chargennummer: VN/121/IV/472 (auf der Verpackungsrückseite aufgedruckt)

Anzeige

RND/liz