Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Rund 1,1 Milliarden Euro Überschuss: Geldregen für die Stadt Mainz – dank Biontech

Das Unternehmen Biontech hat seinen Sitz in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz.

Mainz.Der Corona-Impfstoffhersteller Biontech beschert der Stadt Mainz einen Geldregen: Anstelle des geplanten Minus von 36 Millionen Euro werde die Stadt voraussichtlich bis zum Jahresende einen Überschuss in Höhe von 1,09 Milliarden Euro verzeichnen, kündigte Finanzdezernent Günter Beck (Grüne) am Dienstag in Mainz an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für 2022 sei ein Jahresüberschuss in Höhe von 490,8 Millionen Euro zu erwarten. Damit werde die Landeshauptstadt bis Ende nächsten Jahres als schuldenfrei gelten.

Der Gewerbesteuerhebesatz solle angesichts der drastisch gestiegenen Einnahmen von derzeit 440 Punkten auf 310 und damit auf das Niveau des benachbarten Ingelheim gesenkt werden. Darüber soll die Stadtverordnetenversammlung noch im November entscheiden. Biontech sitzt in Mainz; wie viel Gewerbesteuer das Unternehmen genau zahlt, blieb zunächst offen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Wirtschaft

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.