Klimaaktivistin stürmt Bühne vor Auftritt von Siemens-Chef Kaeser

  • Siemens-Chef Joe Kaeser sah sich vor einem seiner Auftritte erneut einem Protest einer Klimaaktivistin ausgesetzt.
  • Zuletzt hatte er immer wieder starke Kritik einstecken müssen.
  • Im Mittelpunkt dabei oft Luisa Neubauer.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Vor einem Auftritt von Siemens-Chef Joe Kaeser bei einem Wirtschaftsempfang ist eine junge Klimaaktivistin auf die Bühne gestürmt. Sie strich sich am Montagabend in Berlin grüne Farbe auf die Wange und hielt eine kurze Rede. Eine andere Welt sei möglich, sagte sie beim Jahresempfang des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft in Berlin. Ein Sicherheitsmitarbeiter transportierte sie dann nach wenigen Minuten von der Bühne, beim Weggang sang sie das Lied "I Will Survive".

Kaser reagierte entspannt. Er müsse mit der Realität umgehen, sagte er anschließend. Er hätte der jungen Frau gerne angeboten, mit an Lösungen gegen den Klimawandel zu arbeiten. Seine Tür sei offen.

Kaeser ist bei Klimaschützern in der Kritik. Hintergrund ist ein geplantes Bergbau-Projekt des indischen Industriekonzerns Adani. Umwelt- und Klimaschützer - darunter die Fridays-for-Future-Bewegung - protestieren vehement gegen eine Siemens-Zulieferung für das riesige Kohlebergwerk, das in Australien entstehen soll.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen