Jägermeister liefert 50.000 Liter Alkohol für Desinfektionsmittel

  • Ethanol wird zur Herstellung von Desinfektionsmitteln knapp und Produzenten suchen nach weiteren Bezugsquellen.
  • Der deutsche Spirituosenhersteller Jägermeister hilft aus.
  • Das Familienunternehmen stellt nun aus seinen Lager-Beständen Alkohol zur Verfügung.
Anzeige
Anzeige

Braunschweig. 100.000 Liter Alkohol erhält das Klinikum Braunschweig derzeit von niedersächsischen Unternehmen zur Herstellung von Desinfektionsmittel. Eine Hälfte stellt der Spirituosenhersteller Jägermeister aus Wolfenbüttel zur Verfügung, teilte die Klinik mit. Darüber hinaus werde eine weitere Lieferung mit 50.000 Litern vom Chemieunternehmen KWST aus Hannover erwartet.

Die Krankenhausapotheke stellt damit Desinfektionsmittel für die Krankenhäuser der Region her. "Die Produktion ist eine Premiere und der aktuellen Notlage geschuldet. Mit der eigenen Produktion stellen wir sicher, dass das Klinikum Braunschweig erst einmal mit Desinfektionsmittel versorgt ist", sagte Geschäftsführer Andreas Goepfert. Die Klinik betonte, dass eine Abgabe des Mittels an Externe oder Privatpersonen nicht möglich sei.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen