Deutsche Bahn will Sparpreise 2020 günstiger machen

  • Ungeachtet aller Diskussionen um eine Verkehrswende halten die Deutschen bislang am eigenen Auto fest.
  • Um das zu ändern, sollen Bahntickets künftig günstiger werden.
  • Und nach vielen Worten folgen jetzt auch Taten: Die Deutsche Bahn senkt die Preise.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Ab dem 1. Januar 2020 senkt die Deutsche Bahn den Einstiegspreis für Fernverkehrstickets von 19,90 Euro auf 17,90 Euro. Das berichtet „Bild“ unter Berufung auf einen Sprecher des Unternehmens. Demnach wird die Bahn das günstigste Ticket (Supersparpreis) „in jedem Fall um 10 Prozent billiger machen“.

Klimapaket: Wird der Fernverkehr noch günstiger?

Ursprünglich war geplant, dass sämtliche Tickets im Fernverkehr um zehn Prozent billiger werden, weil die Bundesregierung die Mehrwertsteuer für die Bahn senken wollte. Doch die Steuergesetze des Klimapakets hat der Bundesrat in den Vermittlungsausschuss gegeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die übliche Preiserhöhung zum Fahrplanwechsel im Dezember fällt aber in diesem Jahr aus.

RND/dpa