Wegen Corona: Dax-Kursrutsch geht weiter - Schwächste Woche seit 2011

  • Der Ausbruch des Coronavirus schickt die Börsen weiter auf Talfahrt.
  • Der deusche Leitindex Dax erlebt eine historisch schlechte Woche.
  • Auch europaweit sieht es nicht besser aus.
Anzeige
Anzeige

Frankfurt/Main. Der Kursrutsch aus Sorge vor einer Coronavirus-Pandemie hat sich am Freitag fortgesetzt. Der Dax sank im frühen Handel weitere 3,81 Prozent auf 11.896,17 Punkte. Vorbörslich schien sogar die Marke von 11.800 Punkten in Gefahr.

Mit einem Dax-Verlust von mehr als 12 Prozent seit dem vergangenen Freitag erleben die Anleger die schwärzeste Woche seit Beginn der Griechenland-Schuldenkrise im Sommer 2011. Das Rekordhoch aus der Vorwoche bei 13.795 Punkten scheint in der aktuellen Panik am Markt so schnell nicht wieder erreichbar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Video
Coronavirus: Wie kann ich mich schützen?
1:32 min
Die wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen, um sich gegen das Coronavirus zu schützen.  © RND

Der MDax der mittelgroßen deutschen Börsenwerte fiel um 3,43 Prozent auf 26.196,77 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitbarometer der Eurozone verlor ebenfalls rund dreieinhalb Prozent.

RND/dpa

Anzeige
Coronavirus: Immer informiert
Abonnieren Sie Updates für das Thema "Coronavirus" und wir benachrichtigen Sie bei neuen Entwicklungen
“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen