Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ausverkauf an Wall Street verschärft sich - Dow stürzt ab

Der Kaufmann Gregory Rowe arbeitet an der Wertpapierbörse New York Stock Exchange.

Der Kaufmann Gregory Rowe arbeitet an der Wertpapierbörse New York Stock Exchange.

New York. Die Kurse an der Wall Street haben am Mittwoch im späten Handel die Verluste wegen des Coronavirus immer mehr ausgeweitet. Der Dow Jones Industrial büßte zuletzt 6,7 Prozent auf 23.338 Punkte ein und fiel auf den niedrigsten Stand seit Anfang vergangenen Jahres.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stuft die Ausbreitung des Coronavirus mittlerweile als Pandemie ein. Zusätzlichen Druck auf den Dow Jones übten Boeing-Aktien aus, die um fast 18 Prozent einbrachen auf den tiefsten Stand seit Juni 2017.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen