TÜV erteilt Genehmigung für BER-Eröffnung

  • Die Eröffnung des neuen Berliner Flughafens soll nun final stattfinden.
  • Der TÜV genehmigte die Eröffnung.
  • Nach zahlreichen Verzögerungen und Terminverschiebungen soll der BER im Oktober eröffnet werden.
Anzeige
Anzeige

Potsdam. Neun Jahre später als geplant steht der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER im Oktober 2020 nach Betreiberangaben nichts mehr im Wege. Die Inbetriebnahme sei noch nie so sicher gewesen wie heute, sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup am Montag. Alle erforderlichen Dokumente seien der Bauaufsichtsbehörde übergeben worden, darunter Bescheinigungen des Tüv und Dokumente des Generalplaners. „Bei der Inbetriebnahme im Oktober 2020 sehen wir keine Risiken", betonte Lütke Daldrup im Sonderausschuss BER des Brandenburger Landtags.

Die Eröffnung des drittgrößten deutschen Flughafens lässt seit 2011 auf sich warten. Sechs Inbetriebnahmetermine sind geplatzt, weil Baumängel, Technikprobleme und Planungsfehler den Start verhinderten.

Coronavirus beschleunigte und verzögerte letzte Schritte

Der Verkehrseinbruch in Folge der Coronavirus-Krise erleichtert nach Lütke Daldrups Angaben den Probebetrieb und die Inbetriebnahme. „Wir haben noch ein bis zwei Prozent des Verkehrs", zog Lütke Daldrup den Vergleich zum sonst üblichen Geschäft an den bestehenden Flughäfen Tegel und Schönefeld. Insgesamt würden an beiden Standorten etwa 1000 Passagiere pro Tag gezählt.

Anfang des Jahres hat der Pannen-Airport BER für einen Flughafen-Test noch 20.000 freiwillige Teilnehmer gesucht. Wegen der Corona-Krise wurde der erste Probebetrieb, der für Ende April geplant war, jedoch abgesagt. Lütke Daldrup betonte jedoch schon damals: „Die Verschiebung der Übung vom 29. April auf den Sommer ist für die Inbetriebnahmevorbereitungen kein Problem.”

Die Komparsen sollten an dem Tag an einer Brandschutz- und Räumungsübung am Hauptterminal sowie am Flughafenbahnhof teilnehmen. Weitere Komparsentests, bei denen die Abläufe am BER geübt werden sollen, sind für Juni und Juli geplant.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen