Behörde: Schiffsverkehr am Suezkanal läuft am Sonntag wieder normal

  • Nachdem der Suezkanal tagelang vom riesigen Frachter „Ever Given“ blockiert wurde, dürfte sich der Stau am Samstag allmählich auflösen.
  • 150 Schiffe warten dem Kanaldienstleister zufolge noch auf die Durchfahrt.
  • Die Ermittlungen zur Frage, wie das 400 Meter lange Containerschiff im Kanal stecken bleiben konnte, dauern derweil an.
Anzeige
Anzeige

Kairo. Fünf Tage nach Ende der Blockade im Suezkanal sprechen die Verantwortlichen dort von einer Normalisierung des Schiffsverkehrs. Der Stau werde sich voraussichtlich im Laufe des Samstags auflösen, sagte Usama Rabi, Vorsitzender der Kanalbehörde, dem Fernsehsender MBC Masr am Freitagabend. Bis Sonntag werde sich der Verkehr dann „komplett normalisiert“ haben. Am Samstag sollten 85 Schiffe den Kanal durchfahren, darunter 24 neue, die seit Montag eintrafen, sagte Rabi. Dem Kanaldienstanbieter Leth Agencies zufolge warteten am Samstag zunächst noch rund 150 Schiffe auf Durchfahrt.

„Ever Given“ darf den Kanal noch nicht verlassen

Die Ermittlungen zur Frage, wie das Containerschiff „Ever Given“ im Kanal auf Grund laufen konnte, dauerten an. Erst nach deren Abschluss werde es Gespräche über Schadenersatz geben, sagte Rabi. Ägypten will dem 400 Meter langen Containerschiff die Weiterfahrt erst bei einer Einigung erlauben. Die „Ever Given“ hat am Großen Bittersee zwischen dem nördlichen und südlichen Teil des Kanals geankert.

Am Freitag durchfuhr auch der US-Flugzeugträger „USS Eisenhower“ den Kanal in südlicher Richtung. Die Kanalbehörde veröffentlichte ein Video des Flugzeugträgers, der langsam den Kanal passierte.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen