Aktienleitindex Dax wächst auf 40 Werte

  • Deutschlands wichtigstes Börsenbarometer wird erweitert.
  • Der Dax wird ab September 2021 40 Werte beinhalten. Im Gegenzug verkleinert sich der M-Dax um zehn Werte.
  • Wer im Leitindex vertreten sein möchte, muss künftig strengere Regeln einhalten.
Anzeige
Anzeige

Der deutsche Leitindex Dax wird künftig nicht mehr aus 30, sondern aus 40 Werten bestehen. Das gab die Deutsche Börse am Dienstag als Betreiber der Frankfurter Börse bekannt. Laut dem Unternehmen wird der Leitindex durch zusätzliche Qualitätskriterien und Angleichung an internationale Standards gestärkt.

Die Änderungen im Indexregelwerk basieren demnach auf den Ergebnissen der am 4. November beendeten Marktkonsultation. So wird ab September 2021 der Dax um zehn Werte auf insgesamt 40 Werte erweitert. Damit wird er die größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland noch umfassender abbilden. Im Gegenzug verkleinert sich der M-Dax-Index auf 50 statt bisher 60 Werte.

Video
Europäische Aktien auf Höchststand seit Ende Februar
1:09 min
Analyst Robert Halver von der Baader-Bank dämpfte allerdings Hoffnungen auf eine rasche wirtschaftliche Erholung.  © Reuters
Anzeige

Verschiebung von Quartalsmitteilungen sollen ein Ende haben

Anzeige

Ebenso müssen schon ab Dezember 2020 alle künftigen Dax-Kandidaten vor Aufnahme einen positiven Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen (sogenanntes Ebitda) in den zwei letzten Finanzberichten aufweisen. Wer im Dax gelistet sein möchte, muss sich zudem als Unternehmen an weitere neue Regeln halten:

Ab März 2021 müssen alle Unternehmen in den Dax-Auswahlindizes testierte Geschäftsberichte und vierteljährlich Quartalsmitteilungen veröffentlichen. Nach einer 30-tägigen Warnfrist führt ein Verstoß gegen diese Anforderungen unmittelbar zum Indexausschluss.

Anzeige

Ab 2021 gibt es laut der Deutschen Börse dann bei den Dax-Indizes zweimal im Jahr eine planmäßige Hauptüberprüfung (März und September). Damit ändert der Börsenbetreiber seine bisherige Praxis, eine solche Überprüfung gab es bislang nur einmal im Jahr, im September. Auch sollen ab der Überprüfung im September 2021 die Indexmitglieder nur noch nach Marktkapitalisierung bestimmt werden. Der Börsenumsatz wird bei der Rangliste nicht mehr berücksichtigt, die Dax-Unternehmen müssen dagegen eine Mindestliquidität aufweisen.

RND/casc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen