Airlines wollen Mallorca-Rückkehrer selbst testen

  • Für die Einreise auf Mallorca ist ein negativer PCR-Test notwendig.
  • Bei der Rückkehr besteht für Urlauber dagegen keine Quarantäne- oder Testpflicht.
  • Nun planen mehrere Airlines, Reiserückkehrer selbst zu testen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Deutsche Fluggesellschaften wollen Mallorca-Rückkehrer selbst auf Corona testen. Das berichtete die „Bild“-Zeitung am Montagabend. Der Deutschen Presse-Agentur wurde dies in Regierungskreisen bestätigt. Die Zeitung nannte die Fluggesellschaften Tui, Condor, Eurowings und Lufthansa, die noch auf der Insel testen wollten. Es werde nun nach Örtlichkeiten gesucht, es gehe um bis zu 40.000 Rückkehrer zu Ostern. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) habe sich in den vergangenen Stunden massiv dafür eingesetzt, dass die Fluggesellschaften testen.

Wiedereinführung der Testpflicht und Quarantäne wird diskutiert

Die Lufthansa wollte sich auf Anfrage des RedaktionsNetzwerks Deutschland nicht zu den Plänen äußern.

Anzeige
Video
Im Video: Deutsche Touristen auf Mallorca trotz Corona-Sorgen – so ist die Lage auf der Ferieninsel
4:33 min
Deutsche Urlauber auf Mallorca – zwischen Urlaubsflair und Corona-Sorgen. Reporterin Hannah Scheiwe ist vor Ort und liefert im Video einen Lagebericht.  © RND

Die Bundesregierung hatte die Lieblingsinsel der Deutschen vor einer Woche von der Liste der Risikogebiete gestrichen und die Reisewarnung wegen stark gesunkener Infektionszahlen aufgehoben. Damit entfiel auch die Testpflicht und die Quarantäne für Rückkehrer. Das hat zu einem Buchungsboom geführt, aber auch zu hitzigen Diskussionen, ob man damit einen neuen Infektionsherd riskiert. Deswegen standen bei den Beratungen von Bund und Ländern am Montag Forderungen nach einer Wiedereinführung der Testpflicht und auch nach einer Wiedereinführung der Quarantäne im Raum.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen