• Startseite
  • Reise
  • Urlaub im Ausland: Hohe Ticketpreise – Wo Reisende mit hohen Flugkosten rechnen müssen

Urlaub im Ausland: Wo Reisende mit hohen Flugkosten rechnen müssen

  • Der Sommer ist da, und der Wunsch nach Urlaub im Ausland ist bei vielen Deutschen groß.
  • Wer seinen Flug noch nicht gebucht und auf ein Schnäppchen im August gehofft hat, wird allerdings enttäuscht.
  • Bis auf Spanien sind die Flugpreise für beliebte Urlaubsländer seit Juni stark angestiegen.
Anzeige
Anzeige

Trotz steigender Corona-Infektionszahlen in den meisten europäischen Ländern wollen viele Deutsche diesen Sommer nicht auf Urlaub im Ausland verzichten. Laut dem Deutschen Reiseverband haben für die Monate Juli und August wieder deutlich mehr Urlauber und Urlauberinnen Pauschalreisen gebucht als im vergangenen Jahr. Die Tourismusbranche kann ein wenig aufatmen – auch wenn die Einstufung Spaniens als Hochinzidenzgebiet ein kleiner Rückschlag war.

Die steigende Lust auf Urlaub zeigt sich auch an den Flugpreisen, die zurzeit aufgerufen werden: Wer sich aufgrund der undurchsichtigen Corona-Lage oder anderen Gründen gegen einen Urlaub im Frühsommer entschieden hat, muss nun um einiges tiefer in die Tasche greifen. „Im Vergleich zu Flugreisen im Juni haben die Preise im Juli teilweise deutlich angezogen“, sagt Sebastian Sager, Geschäftsführer Flüge bei Check 24, auf Anfrage des RedaktionsNetzwerks Deutschland.

Hohe Ticketpreise für Griechenland und die Türkei

Anzeige

Während ein Hin- und Rückflugticket nach Griechenland laut einer Auswertung des Vergleichsportals im Juni noch durchschnittlich 211 Euro pro Person kostete, mussten Reisende im Juli bereits 271 Euro zahlen. Im August liegt der Ticketpreis Check 24 zufolge bei durchschnittlich 272 Euro pro Person und bleibt damit in etwa auf dem Niveau von Juli. Eine Auswertung der Flugpreise des Buchungsportals Opodo bestätigt dieses Ergebnis.

Anzeige

Ähnlich stark sind die Ticketpreise auch für Reisen in die Türkei gestiegen. Während Urlauber und Urlauberinnen im Juni laut Check 24 noch für 250 Euro pro Person in das beliebte Urlaubsland fliegen konnten, stiegen die Preise für Flüge im Juli um rund 55,6 Prozent auf 389 Euro an. Im Vergleich dazu sind die Ticketpreise im August schon fast wieder erschwinglich: In dem Monat liegen die Flugpreise laut dem Vergleichsportal bei durchschnittlich 335 Euro für Hin- und Rückflug.

Auch die Auswertung von Opodo lässt einen deutlichen Anstieg der Flugpreise in die Türkei erkennen – allerdings können Urlauber und Urlauberinnen laut diesem Portal im August Tickets für durchschnittlich 286 Euro kaufen. Dieser Preis ist wesentlich teurer als im Juni (207 Euro pro Person), aber günstiger als der Preis, den Check 24 angibt.

Anzeige

Italien: Flugpreise im Juli besonders hoch

Ein deutlicher Preisanstieg ist auch bei Flügen nach Italien zu verzeichnen. Wer dort im August seinen Urlaub verbringen möchte, muss zurzeit mit einem durchschnittlichen Preis von 196 Euro pro Person rechnen. Da sind sich die beiden Portale in etwa einig. Zum Vergleich: Im Juni kostete ein Hin- und Rückflugticket laut Check 24 nur 139 Euro pro Person. Das entspricht ein Preissteigerung von 41 Prozent.

Den teuersten Preis mussten aber Urlauber und Urlauberinnen zahlen, die im Juli in das südeuropäische Land reisten: In dem beliebten Reisemonat lagen die Flugpreise für Italien bei durchschnittlich etwa 200 Euro.

Auch Kroatien und Ägypten sind keine Last-Minute-Schnäppchen

Kroatien ist seit Jahren ein beliebtes Reiseziel der Deutschen: Das Klima ist angenehm, die Lebenshaltungskosten sind recht niedrig. Der August ist für Schnäppchenjäger aber kein attraktiver Reisemonat: Um im August an der Adria auszuspannen, müssen Reisende zurzeit durchschnittlich 225 Euro für ein Hin- und Rückflugticket zahlen. Im Juni lag der Preis noch bei 190 Euro, im Juli waren die Ticketpreise auf 244 Euro pro Person angestiegen.

Anzeige

In Ägypten ist zurzeit nur die Sieben-Tage-Inzidenz niedrig: Die liegt aktuell bei 0,3 (Stand: 27. Juli). Die Bundesregierung stuft das Land dennoch als Hochinzidenzgebiet ein, vermutlich weil die Zahlen als nicht verlässlich gelten. Die Flugpreise nach Ägypten sind seit Juni in die Höhe geschnellt. Besonders groß war der Sprung von Juni auf Juli: Während die Preise für ein Hin- und Rückflugticket im Juli noch bei 385 Euro lagen, stiegen sie im darauffolgenden Monat um 100 Euro auf 485 Euro. Im August sind die Preise laut Check 24 nicht mehr ganz so hoch – Reisende können mit einem Durchschnittspreis von 421 Euro pro Person rechen.

Kein Preisanstieg bei Flügen nach Mallorca und Spanien

Während die Preiskurve für die meisten Urlaubsziele nach oben steigt, schlägt sie für die Urlaubsinsel Mallorca aktuell die gegensätzliche Richtung ein. Zumindest zeigen das die Zahlen von Check 24: Der Auswertung zufolge liegen die Ticketpreise für einen Urlaub auf der Insel im August bei 152 Euro pro Person. Im Juni mussten Reisende noch 167 Euro für Hin- und Rückflug zahlen. Der Auswertung von Opodo zufolge liegen die Preise im August mit rund 160 Euro in etwa auf dem gleichen Niveau wie im Juni.

Ein Grund für die stagnierenden Preise für Mallorca und ganz Spanien, wo die Preise bereits den gesamten Sommer unter 200 Euro pro Person liegen, sind die seit Juni rapide ansteigenden Corona-Infektionszahlen und die Einstufung Spaniens als Hochinzidenzgebiet seitens der Bundesregierung Ende Juli.

RND/jaf

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen