Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Luxusurlaub an der Ostsee

Urlaub auf Rügen: bis zu 3000 Euro für Ferienwohnung mit Meerblick

Das First in Sellin wurde 2017 eröffnet.

Das First in Sellin wurde 2017 eröffnet.

Die Insel Rügen ist mit ihrer kilometerlangen Steilküste und ihren endlosen Stränden ein beliebtes Reiseziel. Wie die „Ostsee-Zeitung“ berichtet, kann in der Gemeinde Sellin eine Ferienwohnung mit Meerblick locker mal 3000 Euro kosten – für vier Tage und vier Personen. Sprich: Pro Tag müssen die Reisenden 750 Euro für eine Wohnung zahlen. Erhoben wird dieser Preis für die Wohnung „Viktoria Deluxe“, die zu den First-Appartements gehört, die sich im ersten Haus an der Seebrücke befinden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auslastung geringer als in den vergangenen Jahren

Wie die Zeitung berichtet, kann sich das Appartement auf Urlaubsportalen über Bestnoten freuen. Doch während das Appartement in den vergangenen Corona-Jahren gut gebucht war, macht sich nun bemerkbar, dass Reisende wieder vermehrt Urlaub im Ausland machen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir merken, dass die Auslastung dieses Jahr zurückgegangen ist. Aber das ist überall so und liegt nicht am Preis. Endlich gibt es wieder die Möglichkeit, ins Ausland zu reisen. Das machen auch viele“, sagt Svetlana Bartblick, die das Appartement für eine Freundin aus Erfurt verwaltet, gegenüber der „Ostsee-Zeitung“.

Könnte sich die geringere Nachfrage auch auf die Preise auswirken? „Mit den Preisen habe ich nichts zu tun, das macht meine Freundin. Aber ja, sie reagiert auch auf die Auslastungslage“, so Bartblick.

Der Königsstuhl auf der Insel Rügen ist eines der beeindruckendsten Fotomotive in Mecklenburg-Vorpommern. Mehr als 25 000 Einträge auf Instagram zeigen die berühmte Kreidefelsformation in allen Blickwinkeln, Jahres- und Tageszeiten.

Der Königsstuhl auf der Insel Rügen ist eines der beeindruckendsten Fotomotive in Mecklenburg-Vorpommern.

Das sagen Urlauberinnen und Urlauber zu den Preisen

„Wir haben dieses Haus vor allem wegen der Lage und der Aussicht gewählt“, sagt ein süddeutsches Paar der Zeitung. „Wir schauen vom Bett direkt auf die Seebrücke, wo hat man das sonst?“ Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimme also? „Ja, die Lage ist wunderbar, die Appartements sind sehr modern ausgestattet und die Rooftop-Saunen und der Pool sind klasse. Aber die Ausstattung hätten wir uns besser gewünscht, da sind wir aus dem Allgäu einen anderen Standard gewöhnt.“

+++ Die ausführliche Story zu den Luxusappartments lesen Sie bei der „Ostsee-Zeitung“ +++

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer auf den Meerblick verzichten kann, kann Luxus auch etwas günstiger bekommen. Georg Seidenfuß aus Siegen hat nur ein Drittel des Preises bezahlt – im gleichen Haus.

RND/jaf

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen