• Startseite
  • Reise
  • Urlaub 2021: Roadtrips stehen hoch im Kurs – Ansturm auf Mietwagen

Urlaub 2021: Roadtrips stehen hoch im Kurs – Ansturm auf Mietwagen

  • Nach einem Jahr voller Reisebeschränkungen freuen sich die Deutschen auf ihren Sommerurlaub.
  • Besonders populär: Roadtrips. Mehr als ein Drittel der Reisenden denkt laut einer Umfrage über einen solchen Urlaub nach.
  • Doch die Nachfrage nach Mietwagen übersteigt das Vor-Corona-Niveau – und treibt die Preise in die Höhe.
Anzeige
Anzeige

Mit einem Mietwagen das Urlaubsland zu erkunden, ist bei deutschen Reisenden während der Corona-Pandemie sehr beliebt. Das spiegelt sich in den Suchanfragen nach Mietwagen wider. Diese sind alleine in der vergangenen Woche um 79 Prozent gestiegen. Im Vergleich zu Vor-Corona-Zeiten im Jahr 2019 liegen sie sogar um 183 Prozent höher. Dies zeigen Daten von der Reisesuchmaschine Swoodoo. Mit der hohen Nachfrage steigen aber auch die Preise.

Die tägliche Miete für Leihwagen im vergangenen Monat sei um etwa 20 Prozent gestiegen und liege etwa 33 Prozent über dem Niveau von 2019. In einigen beliebten Reisezielen wie Mallorca liegen die Preise für Mietwagen teilweise bei 900 Euro pro Woche, so die Plattform billiger-mietwagen.de gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Roadtrips während Pandemie besonders bei der jüngeren Generation beliebt

Dennoch sind Roadtrips derzeit besonders bei der jüngeren Generation populär. Laut einer Umfrage von Swoodoo denkt über ein Drittel der Deutschen (36 Prozent) aufgrund der Pandemie eher über einen Roadtrip-Urlaub nach, bei den 18- bis 25-Jährigen sind es sogar 59 Prozent. Etwa 28 Prozent, also mehr als ein Viertel, hat ihn schon fest eingeplant. Bei der Befragten zwischen 18 und 25 Jahren sind es 50 Prozent.

Anzeige

Dabei schätzen die Deutschen am meisten die Flexibilität, mehrere Ziele besuchen zu können (66 Prozent). 59 Prozent mögen die Möglichkeit, spontan zu sein und Ziele von jetzt auf gleich ändern zu können. 58 Prozent finden es toll, Orte zu besuchen, die man sonst nicht sehen würde und 51 Prozent genießen vor allem die malerischen Landschaften während der Fahrt.

Die besten Länder in Europa für Roadtrips

Anzeige

Passend zur Umfrage hat die Reisesuchmaschine den europäischen Roadtrip-Index veröffentlicht. Dazu wurden 31 Länder in Europa analysiert und in sechs Kategorien bewertet: Wetter, Sicherheit und Infrastruktur, Preisgestaltung, Verkehr und Nachhaltigkeit, Autovermietung sowie Natur und Sehenswürdigkeiten. Zusätzlich wurden innerhalb jeder Kategorie insgesamt 17 Faktoren definiert, die Reisenden bei der Entscheidung für ein Roadtrip-Ziel wichtig sind.

  1. Portugal
  2. Spanien
  3. Luxemburg
  4. Deutschland
  5. Schweden
  6. Slowenien
  7. Finnland
  8. Dänemark
  9. Italien
  10. Island

Portugal belegt dabei den ersten Platz als bestes Land in Europa für einen Roadtrip. Das beliebte Reiseziel punktet im Roadtrip-Index bei der Straßenqualität, der Fülle an attraktiver Natur, mit den Sehenswürdigkeiten sowie den Mietwagenpreisen. Auch bei der Sonnenscheindauer pro Jahr, der geringen Luftverschmutzung und dem Thema Stau auf den Straßen überzeugt das Land laut Swoodoo. Spanien landet auf dem zweiten Platz, weil es in ähnlichen Kategorien sehr gut abschneidet. Luxemburg schafft es wegen seiner tollen Natur und Sehenswürdigkeiten auf Platz drei. Außerdem würden günstige Mietwagen, Unterkünfte, Benzinpreise und mautfreie Straßen es weniger kostspielig machen, das Land zu erkunden. Diese Länder haben außerdem in den einzelnen Kategorien am besten abgeschnitten:

Bestes Wetter in Spanien

Geringe Niederschläge und viele Sonnenstunden machen Spanien zur Nummer eins für einen sonnigen Roadtrip auf dem Roadtrip-Index von Swoodoo . Auf Platz zwei landet Griechenland, gefolgt von Portugal und der Türkei.

Beste Sicherheit und Infrastruktur in der Schweiz

Die Länder, die im Bereich Sicherheit und Infrastruktur punkten, haben gute Straßenverhältnisse und verzeichnen weniger Autounfälle. Die Schweiz belegt den ersten Platz, weitere Top-Länder in dieser Kategorie sind die Niederlande, Deutschland, Österreich und Schweden.

Beste Preisgestaltung in der Ukraine

In dieser Kategorie werden die Länder nach den Preisen für Benzin, Unterkunft und Parken sowie nach ihrer Mautpolitik bewertet. Die Ukraine belegt den ersten Platz, Litauen, Russland, Polen und Rumänien die folgenden Plätze.

Anzeige

Beste Verkehrsbedingungen und Nachhaltigkeit in den Niederlande

Diese Kategorie umfasst Faktoren, die die Verkehrsbedingungen beeinflussen, wie Luftverschmutzung, Staus und die Anzahl der Autos pro 1.000 Einwohner. Sie berücksichtigt auch die Anzahl der Elektro-Ladestationen für Autos. Die Niederlande belegen Platz eins, Norwegen Platz zwei, gefolgt von Finnland, Island und Schweden.

Bei Autovermietung spitze: die Slowakei

In dieser Kategorie werden die Länder nicht nur danach bewertet, wie viel ein Mietauto kostet, sondern auch nach den Bewertungen der Autovermieter. Die Slowakei belegt den ersten Platz mit der besten Kombination aus den zweitgünstigsten Mietwagenpreisen und den besten Bewertungen der Autovermieter, gefolgt von Lettland, Slowenien, Rumänien und Polen.

Tolle Natur und Wahrzeichen in der Schweiz

Zwei Faktoren, die bei einem Roadtrip oft ins Auge fallen: die Attraktivität der Natur und die Anzahl der Kulturerbestätten. Die Schweiz liegt hier mit ihren majestätischen Bergen, Seen und Wäldern vorn, hat aber auch die drittmeisten Kulturerbestätten in Europa im Verhältnis zur Landmasse. Auf dem zweiten Platz liegt Luxemburg, gefolgt von Österreich, Portugal und Slowenien.

RND/bv

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen