• Startseite
  • Reise
  • Türkei: Corona-Reisewarnung wird ab 9. November reaktiviert

Corona-Reisewarnung für die ganze Türkei wird ab 9. November reaktiviert

  • Seit Mitte Juni gilt die Türkei als Risikogebiet.
  • Nur vor Reisen in die Touristenregionen Aydin, Izmir, Muğla und Antalya wurde nicht gewarnt.
  • Wegen der zweiten Corona-Welle reaktiviert das Auswärtige Amt nun aber die Reisewarnung für diese Regionen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die Bundesregierung setzt die Reisewarnung für die ganze Türkei wegen der Corona-Pandemie zum 9. November wieder in Kraft.

Die bisher bestehende Ausnahmeregelung für die Touristenregionen Aydin, Izmir, Muğla und Antalya am Mittelmeer würden nur noch bis zum 8. November gelten, teilte das Auswärtige Amt am Mittwoch in seinen Reisehinweisen für die Türkei im Internet mit.

Das gilt derzeit für Türkei-Urlauber bei der Rückreise

Für Reisende gilt derzeit ein von der türkischen Regierung verfügtes Tourismus- und Hygienekonzept. Dieses beinhaltet, dass alle Reisende vor der Abreise nach Deutschland in der Türkei einen Corona-Test durchführen müssen. Eine Kontrolle erfolgt seitens der türkischen Behörden. Die Kosten müssen die Reisenden selbst tragen. Positiv Getestete müssen sich in der Türkei in Quarantäne beziehungsweise in ärztliche Behandlung begeben.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen