Winterberg startet in die Saison – wenig Andrang

  • In Winterberg im Sauerland hat die Skisaison unter 2G-Regeln begonnen.
  • Zunächst sind zwei Pisten mit Kunstschnee präpariert worden.
  • Am Samstag nutzten erste Wintersportfans das Angebot, der große Andrang bleibt bisher aus.
Anzeige
Anzeige

Winterberg. Mit zunächst zwei Liften ist am Samstag in Winterberg im Sauerland der Skibetrieb angelaufen. Am Vormittag nutzten erste Skifans das Angebot, es lief ruhig und ging geordnet zu. Für das erste Adventswochenende waren zunächst zwei Pisten vorbereitet worden, wie eine Sprecherin für das Skigebiet berichtete. Mit künstlich erzeugtem Schnee soll ein zunächst sehr begrenzter Betrieb vor dem offiziellen Start der Wintersportsaison in Winterberg anlaufen. In der Nacht zu Samstag war auch der erste Schnee gefallen.

Zugelassen sind in der Corona-Pandemie nur Geimpfte oder Genesene nach dem 2G-Prinzip, für unter 16-Jährige gelten Ausnahmen. In Liften und Schlangen müssen Masken getragen werden. Ordnungsamt und Mitarbeiter des Skigebiets wollen die Maßnahmen kontrollieren.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen