• Startseite
  • Reise
  • Skifahren im Sommer: Viele Dänen kommen zum Wintersport in die Heide

Der Hitze trotzen: Dänen kommen zum Skifahren in die Heide

  • Nach Ende der Corona-Zwangspause können Wintersportfans wieder in der Skihalle in der Lüneburger Heide ihrem Hobby nachgehen.
  • Abkühlung gibt es jetzt also nicht mehr nur am Badesee, sondern auch beim Skifahren.
  • Beliebt ist der Snow Dome auch bei Besuchern aus Dänemark.
Anzeige
Anzeige

Bispingen. Schlittenfahren und Skifahren statt Faulenzen am Badesee: Nach Ende der Corona-Zwangspause können seit Anfang Juli Wintersportfans wieder in der Skihalle in der Lüneburger Heide ihrem Hobby nachgehen. "Wir haben in den letzten Tagen bei den Besucherzahlen ein wenig von der Hitze profitiert, sind aber sonst auf Vorjahresniveau", sagte Geschäftsführer Frank Blin.

Die Besucher kommen vor allem aus Niedersachsen, aber auch viele Dänen zieht es nach Bispingen an der A7 zwischen Hannover und Hamburg. An den Wochenenden sind nach Angaben eines Skihallen-Mitarbeiters täglich rund 200 Gäste in der Halle, unter der Woche weniger. Erlaubt sind derzeit wegen der Corona-Situation 500 Gäste pro Tag, sagte der Mitarbeiter. Am 22. und 23. August werden in der Halle die deutschen Meisterschaften im Freeski ausgetragen.

Der Hitze entfliehen: Im Snow Dome hat es minus vier Grad

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Der Snow Dome bietet drinnen Temperaturen zwischen minus zwei und minus vier Grad, draußen herrschen in der Heide Temperaturen von mehr als 30 Grad. Die Piste ist 300 Meter lang, Lifte bringen die Besucher in der gewaltigen Anlage zum knapp 30 Meter hohen Gipfel. Von dort kann man sich auch mit Schlitten oder Snowboard auf den Weg nach unten machen. Die auch Heidegletscher genannte Anlage wurde 2006 eröffnet, sie hat eine Schneefläche von 23.500 Quadratmetern.

Anzeige

Anfang Juli wurde unter der Halle, die auf Stelzen steht, außerdem die nach Veranstalterangaben größte Modellbahnanlage der Welt eröffnet. Im Hamburger Miniatur Wunderland wird die Spurweite H0 verwendet, in Bispingen die gut doppelt so breite Spurweite G.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen