• Startseite
  • Reise
  • Singapur will in drei Jahren mit Flugtaxis für Touristen starten

Singapur will in drei Jahren mit Flugtaxis für Touristen starten

  • In Singapur sollen innerhalb von drei Jahren kommerzielle Flugtaxi-Dienste von Volocopter starten.
  • Eine erste Route soll Touristen entlang der Küste fliegen - mit Skyline-Blick auf die Marina Bay.
  • Bis zu zwei Personen können in den Flugtaxis Platz finden.
Anzeige
Anzeige

Bruchsal. Volocopter will seinen ersten kommerziellen Flugtaxi-Dienst innerhalb der nächsten drei Jahre in Singapur auf die Beine stellen. Nach zwei Jahren enger Zusammenarbeit mit der Stadt habe man eine entsprechende Zusage gemacht, teilte das Unternehmen aus Bruchsal am Mittwoch mit.

Das erste Angebot werde voraussichtlich eine touristische Route entlang der Küste des Stadtstaates sein, „die atemberaubende Ausblicke auf die Skyline der Marina Bay bietet“, heißt es in der Ankündigung. Später könnten dann auch grenzüberschreitende Verbindungen folgen. Die Genehmigung der Behörden für den Flugtaxi-Dienst steht den Angaben zufolge noch aus.

Flugtaxis in Singapur: Zwei Menschen haben Platz

Das elektrisch angetriebene, senkrecht startende und landende Flugtaxi von Volocopter hatte in Singapur vor gut einem Jahr einen bemannten Testflug absolviert. Auch einen Prototyp eines Start- und Landeplatzes, eines sogenannten Voloports, hatte das Unternehmen dort präsentiert. Flugtaxis sind emissionsfreie, elektrisch angetriebene Luftfahrzeuge, mit denen bis zu zwei Menschen transportiert werden können. Sie sind laut Volocopter „als Ergänzung zur städtischen Mobilität konzipiert“.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen