• Startseite
  • Reise
  • Rügen: Warum Corona-Tests in diesem Ort für Urlauber noch kostenlos sind

Warum Corona-Tests in einem Ort auf Rügen für Urlauber noch kostenlos sind

  • Die Zeit der kosten­losen Corona-Tests ist fast über­all in Deutsch­land vorbei.
  • Damit wird der Urlaub für Ungeimpfte teurer.
  • Doch in einem Ort auf Rügen müssen Reisende auch weiter­hin nicht für die Tests zahlen. Was steckt dahinter?
Anzeige
Anzeige

In Deutsch­land müssen die meisten Menschen seit dem 11. Oktober den Corona-Test selbst bezahlen, wenn sie ein negatives Test­ergebnis brauchen. Für ungeimpfte und nicht genesene Reisende wird es damit teurer: Sie müssen für den Check-in im Hotel, den Besuch im Restau­rant oder andere Freizeit­aktivitäten in den meisten Fällen einen aktuellen negativen Antigen­schnell­test vorweisen.

An der Ost­see gibt es jedoch einen Urlaubs­ort, der weiter­hin kosten­lose Tests für Reisende sowie Einwohner und Einwohne­rinnen anbieten wird: Binz auf Rügen. „Das Schnell­test­zentrum im Besucher­zentrum Haus des Gastes in Binz bleibt auch nach dem 10. Oktober weiter täglich von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet“, so Marikke Behrens von der Kur­verwal­tung gegen­über der „Ost­see-Zeitung“. Geplant sei die Öffnung zunächst bis Ende des Monats – also bis zum Ende der Herbst­ferien in Deutsch­land.

Durch die Regelung soll der Urlaub in dem Ost­see­bad trotz wech­selnder Corona-Auflagen entspannt möglich sein. Kosten­frei testen lassen dürfen sich aber nur Über­nach­tungs­gäste sowie die Einwohner und Einwohnerinnen von Binz. Für Tages­touris­tinnen und -touristen ist dies nicht möglich, sie müssen 12 Euro zahlen. Um Schumme­leien zu vermeiden, muss daher ein entsprechender Nach­weis vorgelegt werden: Akzep­tiert werden beispiels­­weise die Binzer-Bucht-Card, der Personal­ausweis oder die Einwohner­karte von Binz.

Kostenlose Corona-Tests im Ausland selten

Anzeige

Ebenso wie für den Urlaub in Deutschland benötigen Reisende auch im Aus­land negative Corona-Tests, wenn sie nicht geimpft oder genesen sind. In den aller­meisten euro­päischen Staaten sind die Tests kosten­pflichtig. Lediglich in Däne­mark und Öster­reich müssen Urlauberinnen und Urlauber derzeit nicht für sie zahlen.

RND/gei

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen