Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mehr als 100 Flüge fallen aus

Queen-Beerdigung ohne Fluglärm: Airport London-Heathrow stoppt Betrieb

Flugzeuge von British Airways stehen auf dem Flughafen London Heathrow. (Archivfoto)

Flugzeuge von British Airways stehen auf dem Flughafen London Heathrow. (Archivfoto)

Es ist der Höhepunkt der Trauer um die Queen: Am Montag wird Elizabeth II. beigesetzt. Die Zeremonie hat auch Auswirkungen auf den Flugverkehr. Denn der Flughafen London-Heathrow liegt im Westen der Metropole, zwischen den beiden wichtigen Orten des Tages: Westminster Abbey und Schloss Windsor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Menschen stehen stundenlang Schlange für den Abschied von der Queen

Seit Mittwochnachmittag können die Menschen in Großbritannien Abschied von der gestorbenen Queen Elizabeth II. nehmen.

Ablauf der Queen-Beisetzung

Der Leichnam der britischen Königin Elizabeth II wird am Montagvormittag vom britischen Parlament nach Westminster Abbey gebracht, dort findet ab 11 Uhr (Ortszeit, 12 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit) eine Trauerfeier statt. Teil davon sind zwei landesweite Schweigeminuten um 11.55 Uhr. Nach der Trauerfeier wird der Sarg mit Prozessionen nach Schloss Wellington Arch gebracht und von dort weiter nach Schloss Windsor. Um 16 Uhr startet ein Gottesdienst in der St.-Georges-Kapelle, am Abend wird die Königin dann dort an der Seite ihres Ehemannes Prinz Philip beigesetzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Flughafen stoppt Flugbetrieb für Schweigeminuten

Der Flughafen London-Heathrow schränkt wegen der Trauerfeierlichkeiten den Flugbetrieb ein: „Als Zeichen des Respekts wird der Flugbetrieb zum und vom Flughafen entsprechend angepasst, um Lärmbelästigungen an bestimmten Orten zu bestimmten Zeiten zu vermeiden“, teilt ein Flughafensprecher mit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Demnach stoppt London-Heathrow zwischen 11.40 und 12.10 Uhr (Ortszeit) den Flugverkehr komplett, um die Schweigeminuten nicht zu stören, das berichtet das Luftfahrtportal „Areotelegraph“. Zudem sollen zwischen 13.45 und 14.20 Uhr keine Abflüge und von 15.05 und 16.45 Uhr keine Abflüge stattfinden. Von 16.45 bis 21 Uhr werden „mit Rücksicht auf die Beisetzung auf Schloss Windsor“ einige Abflüge gestrichen.

Reisende würden über mögliche Annullierungen von ihren Fluggesellschaften informiert. Mehr als 100 Verbindungen von British Airways und vier Flüge von Virgin Atlantic sind nach einem Bericht der „BBC“ betroffen. Meist handelt es sich demnach um Kurzstreckenflüge zu Städten, die mehrmals am Tag angeflogen werden. Die Fluggesellschaft British Airways will auf diesen Routen größere Flugzeuge einsetzen und die Passagiere umbuchen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch der Flughafen London-City nahe des Stadtzentrums will am Montag Anpassungen am Flugplan vornehmen, Details sind aber noch nicht bekannt. Ein Flugstopp ist aber auch hier zu erwarten – so wie während der Überführung des Sarges von Buckingham Palace nach Westminster Hall.

Die anderen Londoner Flughäfen rechnen nicht mit Beeinträchtigungen: Der Airport Stansted befindet sich im Nordosten, Luton im Nordwesten und Gatwick im Süden – der Flugverkehr sollte Trauerfeier und Beisetzung der Queen daher nicht beeinträchtigen.

RND/gei

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen