• Startseite
  • Reise
  • Portugal lockert Einreisebeschränkungen für viele Bürger der EU

Deutsche dürfen wieder in Portugal Urlaub machen

  • Urlaub in Portugal ist für viele schon bald wieder möglich.
  • Die portugiesische Regierung lockert die Einreisebestimmungen für Reisende aus einigen EU-Staaten ab Montag.
  • Für fünf EU-Staaten bleiben die bisherigen Beschränkungen allerdings bestehen.
Anzeige
Anzeige

Portugal-Fans können sich freuen: Deutsche und andere europäische Urlauber können bald wieder in das Land reisen. Denn ab Montag werden die coronabedingten Einreisebestimmungen für Reisende aus den meisten EU-Staaten gelockert. Das teilt das Innenministerium am Samstag in Lissabon mit.

Demnach dürfen Menschen aus EU-Staaten, in denen die Corona-Infektionsrate bei unter 500 Fällen pro 100.000 Einwohnern liegt, dann auch zu „nicht notwendigen“ Zwecken wieder nach Portugal einreisen. Sie benötigen für die Einreise einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist.

Für diese EU-Staaten gibt es in Portugal keine Lockerungen der Einreiseregeln

Von dieser Lockerung für Einreisen auf dem Luft- oder Seeweg sind den Angaben zufolge Länder mit 500 oder mehr Infektionen pro 100 000 Einwohner binnen 14 Tagen ausgenommen. Dazu gehören Kroatien, Zypern, Litauen, die Niederlande und Schweden. Aus diesen EU-Ländern darf man noch mindestens bis Ende Mai nur mit triftigem Grund einreisen.

Anzeige

Der ehemalige Corona-Hotspot hat derzeit nach Island die niedrigsten Infektionswerte Europas. Der Ausnahmezustand zur Eindämmung der Pandemie ging am 1. Mai nach rund fünfeinhalb Monaten zu Ende.

RND/bv/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen