Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neue RKI-Liste: Belgien, Griechenland und Großteil der Niederlande nun Hochrisikogebiete

Beliebte Urlaubsländer wie Belgien, Niederlande und Griechenland gelten ab Sonntag als Hochrisikogebiete (Symbolbild).

Erneut hat die Bundesregierung beliebte Reiseziele deutscher Touristinnen und Touristen als Hochrisikogebiete eingestuft: Wegen hoher Corona-Zahlen stehen Belgien, Niederlande (mit Ausnahme der Überseegebiete), Irland und Griechenland ab diesem Sonntag wieder auf der Risikogebietsliste des Robert Koch-Instituts.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Belgien verzeichnet aktuell eine Sieben-Tage-Inzidenz von 829,2, in den Niederlanden liegt diese bei 734,1 und in Griechenland bei 444,0. Auch Irland wird mit einer Inzidenz von 625,5 hochgestuft – das hat verschärfte Reiseregeln bei der Rückkehr aus allen vier EU-Ländern zur Folge.

Quarantänepflicht nach Urlaub in Belgien, Niederlande, Griechenland und Irland

Reisende müssen nach der Rückkehr aus einem Hochrisikogebiet in Deutschland für bis zu zehn Tage in Quarantäne, wenn sie weder geimpft noch genesen sind. Erst ab dem fünften Tag ist ein Freitesten möglich. Auch Kinder müssen in Isolation – allerdings müssen unter Zwölfjährige sich nicht freitesten, die Quarantäne endet automatisch nach dem fünften Tag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zudem müssen alle, die aus Hochrisikogebieten zurückkehren, vorab eine digitale Einreise­anmeldung ausfüllen. Getestete, vollständig Geimpfte und Genesene müssen dort ihren Test-, Impf- oder Genesenen­nachweis hochladen.

Neue RKI-Liste: Costa Rica kein Hochrisikogebiet mehr

Entwarnung hingegen gibt es für Costa Rica: Das Land steht ab dem 21. November nicht mehr auf der Liste der Hochrisikogebiete. Nach einem Urlaub dort besteht daher für nicht Geimpfte oder Genesene keine Quarantänepflicht mehr.

Ab Sonntag müssen Reiserückkehrerinnen und Reiserückkehrer nur noch die 3G-Regel beachten. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss bei der Einreise nach Deutschland einen negativen Corona-Test vorweisen. Ein Antigenschnelltest darf maximal 48 Stunden, ein PCR-Test maximal 72 Stunden alt sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere Änderungen der RKI-Liste im Überblick

Neu auf der Liste der Hochrisikogebiete:

  • Belgien
  • Niederlande
  • Griechenland
  • Irland

Nicht mehr auf der Liste der Hochrisikogebiete:

  • Costa Rica
  • Frankreich – die französischen Übersee-Departements Französisch-Guayana und Neukaledonien
  • Guatemala
  • Guyana
  • Suriname

Die Änderungen der Risikogebietsliste wurde wirksam am Sonntag, 21. November, um 0 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Reisen mit Quarantänepflicht: Diese Länder gelten als Hochrisikogebiete

Aktuell stehen 67 Länder auf der Risikogebietsliste des RKI. Hier eine Übersicht aller Hochrisikogebiete:

  • Ägypten
  • Albanien
  • Armenien
  • Äthiopien
  • Barbados
  • Belarus
  • Belgien
  • Belize
  • Bosnien und Herzegowina
  • Brunei Darussalam
  • Bulgarien
  • Burundi
  • Dominica
  • El Salvador
  • Estland
  • Frankreich
  • Gabun
  • Georgien
  • Griechenland
  • Haiti
  • Iran
  • Irland
  • Jemen
  • Kamerun
  • Korea (Demokratische Volksrepublik)
  • Kroatien
  • Laos
  • Lettland
  • Libyen
  • Litauen
  • Malaysia
  • Mexiko
  • Moldau, Republik
  • Mongolei
  • Montenegro
  • Nicaragua
  • Niederlande – (mit Ausnahme von St. Martin, Aruba und Curaçao)
  • Nordmazedonien
  • Österreich (mit Ausnahme der Gemeinden Mittelberg und Jungholz und dem Rißtal im Gemeindegebiet von Vomp und Eben am Achensee)
  • Papua-Neuguinea
  • Philippinen
  • Republik Kongo
  • Rumänien
  • Russische Föderation
  • St. Kitts und Nevis
  • St. Vincent und die Grenadinen
  • São Tomé und Príncipe
  • Serbien
  • Seychellen
  • Singapur
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Sudan
  • Syrische Arabische Republik
  • Tadschikistan
  • Tansania
  • Thailand
  • Trinidad und Tobago
  • Tschechien
  • Türkei
  • Turkmenistan
  • Ungarn
  • Ukraine
  • Usbekistan
  • Venezuela, Bolivarische Republik
  • Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland inklusive der Isle of Man sowie aller Kanalinseln und aller britischen Überseegebiete
  • Vietnam

RND/bv

Mehr aus Reise

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.