Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mecklenburg-Vorpommern: Geimpfte Touristen müssen sich alle drei Tage testen lassen

Wer derzeit auf Usedom Urlaub machen möchte, muss sich trotz Impfung alle drei Tage testen lassen.

Wer derzeit auf Usedom Urlaub machen möchte, muss sich trotz Impfung alle drei Tage testen lassen.

Schwerin. Touristen in Mecklenburg-Vorpommern müssen bei der Anreise einen negativen Corona-Test vorlegen und sich dann alle drei Tage erneut testen lassen. Das teilte Staatskanzleichef Patrick Dahlemann (SPD) am Freitag nach einer kurzfristig anberaumten Kabinettssitzung mit. Die Corona-Landesverordnung sei in dem Punkt präzisiert worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hotels dürfen nur von Geimpften und Genesenen aufgesucht werden

In Hotels und anderen Beherbergungsstätten gelte bei der Warnstufe „Orange“, in der sich das Land MV derzeit befindet, die 2G-plus-Regel. Das heißt, sie dürfen nur von Geimpften und Genesenen genutzt werden, die zusätzlich noch einen Negativtest vorlegen müssen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei Geschäftsreisen oder anlässlich besonderer Ereignisse, wie einer Beerdigung, könnten auch ungeimpfte Gäste beherbergt werden, hieß es. Diese müssen sich dann allerdings täglich testen lassen.

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken