Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Lockerungen in der Sommersaison

Griechenland hebt Maskenpflicht am 1. Juni größtenteils auf

Die Insel Folegandros in Griechenland.

In Griechenland müssen Reisende ab dem 1. Juni in den meisten Innenräumen keine Maske mehr tragen. Das erklärte Gesundheitsminister Thanos Plevris am Mittwoch in einer Fernsehansprache. So fällt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes etwa in Geschäften, Gaststätten, Theatern und Museen. Auch bei Inlandsflügen und im Fernverkehr müssen Urlauberinnen und Urlauber ab Juni keine Maske mehr getragen. Jedoch wird das Tragen einer Maske von den Behörden weiter empfohlen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei Flügen von und nach Deutschland gilt weiterhin Maskenpflicht. Auch in Krankenhäusern, Altenpflegeheimen und im städtischen Nahverkehr bleibt die Maskenpflicht bestehen. Die neue Regelung soll vorerst bis Mitte September gelten, wenn die Tourismussaison wieder abklingt.

Diese Regeln gelten beim Griechenland-Urlaub

Bereits seit dem 15. März müssen Reisende vor der Einreise nach Griechenland kein Anmeldeformular zur Corona-Nachverfolgung mehr ausfüllen. Ende April hat die Regierung weitere Corona-Maßnahmen aufgehoben, um den Tourismus wieder anzukurbeln – seitdem müssen Urlauber und Urlauberinnen aus dem Ausland bei der Einreise keinen Impfnachweis mehr vorzeigen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch beim Besuch der Innenräume von Cafés und Tavernen müssen Reisende seit Ende April keinen Impfnachweis mehr vorlegen. Beachtet werden muss jedoch: Wer vollständig geimpft, aber nicht geboostert ist, dessen Impfzertifikat verliert in Griechenland 270 Tage nach der zweiten Spritze die Gültigkeit. Der Genesenennachweis ist 180 Tage lang gültig.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz liegt in Griechenland bei 296,4 (Stand: 19. Mai).

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

RND/jaf

Mehr aus Reise

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.