Mallorca: Lokale am Ballermann dürfen wieder öffnen

  • Seit Mitte Juli ist Schluss mit Ballermann-Partys: Für die Partymeilen wurde ein Betriebsverbot verhängt.
  • Betroffen sind unter anderem die Bierstraße und die Schinkenstraße.
  • Nun sollen die Restaurants und Bars wieder öffnen dürfen.
Anzeige
Anzeige

Nach den exzessiven Feiern von Touristen auf Mallorca hat die örtliche Regierung Mitte Juli ein Betriebsverbot für die Partymeilen an der Playa de Palma erlassen. Die Lokale in der Bier- und Schinkenstraße sowie im Straßenzug Punta Ballena in Magaluf sind seither geschlossen.

Nun sollen die Bars und Restaurants ab dem 15. Oktober wieder öffnen dürfen. Das sagte die Gesundheitsexpertin der Balearenregierung, Maria Frontera, laut dem “Mallorca Magazin“ am Freitag. Dabei müssen die Betreiber aber genau wie die anderen Lokale um 1 Uhr nachts schließen. Die Diskotheken am Ballermann bleiben aber weiterhin dicht – so wie auch in den restlichen Regionen.

Die coronabedingte Schließung des gesamten Nachtlebens bleibt für weitere zwei Wochen auch auf den Nachbarinseln bestehen. Der Diskothekenbetrieb auf Mallorca ist bereits seit März eingestellt.

Anzeige

Betriebsverbot hätte bereits im September auslaufen sollen

Anzeige

Eigentlich sollte das Betriebsverbot bereits am 15. September auslaufen. Dann schien es zunächst so, als würde es bis Ende Oktober verlängert werden. Zwischenzeitlich öffneten einige Lokale, indem sie ein Schlupfloch nutzten. Inwiefern die Betreiber nun doch noch an den Urlaubern verdienen können, bleibt unklar. Ganz Spanien gilt in Deutschland und anderen Ländern derzeit als Risikogebiet – inklusive Balearen und Kanaren. Aufgrund der hohen Infektionszahlen wird auch vor Reisen dorthin gewarnt.

RND/bv


  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen