• Startseite
  • Reise
  • Lauterbach fordert Corona-Tests für deutsche Mallorca-Urlauber

Lauterbach fordert Corona-Tests für deutsche Mallorca-Urlauber

  • Auf Mallorca gilt ab sofort eine verschärfte Maskenpflicht.
  • Am Wochenende hatten Bilder von ausschweifenden Ballermann-Partys für Aufregung gesorgt.
  • Karl Lauterbach (SPD) fordert nun eine Corona-Testpflicht für deutsche Urlauber nach ihrer Rückkehr.
Anzeige
Anzeige

Als hätte es eine Corona-Pandemie nie gegeben: Bilder von feiernden Urlaubern am Ballermann, dicht gedrängt und ohne Maske, sorgten am Wochenende für Aufregung. Durch die Leichtsinnigkeit der Touristen sah die “Mallorca Zeitung” die Gefahr einer zweiten Corona-Welle auf der Urlaubsinsel.

Verschärfte Maskenpflicht auf Balearen-Inseln gilt ab Montag

Auch die Balearen-Regierung reagierte auf die Tatsache, dass die Sicherheitsvorkehrungen gegen die Coronavirus-Pandemie auf Mallorca und den Nachbarinseln Menorca, Ibiza und Formentera nicht immer eingehalten wird. Zum Schutz vor einer Ausbreitung des Virus trat am Montag eine verschärfte Maskenpflicht in Kraft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss ab sofort fast überall im öffentlichen Raum getragen werden. Ausnahmen gelten am Strand, auf der Uferpromenade oder in der Natur und wo ein Sicherheitsabstand von eineinhalb Metern eingehalten werden kann. Wer sich nicht an die Regeln hält, muss mit einem Bußgeld von bis zu 100 Euro rechnen. In der ersten Woche soll bei Verstößen jedoch erst einmal nur ermahnt werden.

Anzeige

Lauterbach bezeichnet Mallorca als Risikogebiet und fordert Corona-Tests

Und auch in Deutschland ist die Sorge bei einigen Politikern groß. “Ballermann-Urlaube sind leider die perfekte Vorbereitung einer zweiten Welle”, twitterte Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (SPD). Er forderte: “Idealerweise müssten alle Urlaubsrückkehrer auf das Virus getestet werden, sinnvoller als Massentests.”

Anzeige

Lauterbach bezeichnete Mallorca als Risikogebiet und sagte der “Rheinischen Post”, dass die Touristen nach der Landung ihre Personalien am Flughafen hinterlegen und dann innerhalb weniger Tage einen Corona-Test nachweisen sollten. Das sei für Behörden die einzige Chance, schnell zu reagieren, sollten Urlauber das Coronavirus von der Baleareninsel mitgebracht haben.

Besorgt zeigte sich auch Gesundheitsminister Jens Spahn. Er warnte am Montag angesichts der Bilder der gedankenlos Feiernden auf Mallorca vor einem zu leichtfertigen Umgang mit der Covid-19-Pandemie. “Wir müssen sehr aufpassen, dass der Ballermann nicht ein zweites Ischgl wird”, sagte Spahn am Montagvormittag in der Bundespressekonferenz in Berlin.

RND/dpa/gei


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen